Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen Schubertstraße: Umbau noch in diesem Jahr
Hannover Aus den Stadtteilen Schubertstraße: Umbau noch in diesem Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 17.08.2015
Von Susanna Bauch
Der Belag der Schubertsraße soll erneuert werden. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

Der Ausbau der Schubertsraße zwischen Wedekind- und Edenstraße soll rund 235.000 Euro kosten. Den entsprechenden Antrag hat der Bezirksrat Vahrenwald-List in seiner jüngsten Sitzung mehrheitlich angenommen. In den Kosten sind Ausgaben für Straßenabläufe und Anschlussleitungen in Höhe von rund 20.000 Euro allerdings noch nicht enthalten. Diese werden über den Haushalt der Stadtentwässerung abgewickelt.

Die Schubertstraße verläuft in Nord-Süd-Richtung durch den Stadtteil List. Sie ist eine wichtige Stadtteilverbindung für den Radverkehr im Alltag - Einkaufen, Schulen und Arbeitswege - und in der Freizeit. Als Umfahrung der Lister Meile dienen die Schubertstraße und die angrenzende Edenstraße. Nach dem Radverkehrskonzept hat die Schubertstraße eine wichtige Bedeutung und dient als Hauptverbindung Richtung Bahnhof und City. Ferner führt sie zur Grundschule Comeniusschule, zum Gymnasium Ricarda-Huch-Schule und Krankenhaus Clementinenhaus.

Der auszubauende Abschnitt wird durch eine defekte Natursteinpflasterstraße und Gehwege in Asphalt geprägt. Aufgrund des schlechten Zustandes der Straße soll sie nun erneuert werden. Der künftige Straßenquerschnitt hat eine 4,50 Meter breite Fahrbahn aus Asphalt. Angrenzend schließen sich die zwei Meter breiten Parknischen in Natursteinpflaster an. Hier werden in der Flucht der Parknischen sechs schmalkronige Bäume gepflanzt. Eine Querungshilfe für Mobilitätseingeschränkte ist in der Mitte der Straße vorgesehen.

Als konsequente Fortsetzung der Fahrradstraße Edenstraße wird zukünftig auch die Schubertstraße als solche ausgewiesen. Zudem sollen zehn Parkplätze entstehen. Die Arbeiten sollen noch in diesem Jahr beginnen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach langem Dornröschenschlaf ist die alte Ausflugsgaststätte Klosterschänke in Marienwerder neu belebt worden: Unter dem Namen Waldkauz lockt das idyllisch gelegene Lokal wieder Radfahrer, Spaziergänger und Wanderer an.

17.08.2015

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Aha erneuert den Wertstoffhof Tiestestraße. Kunden sollten in dieser Zeit auf den in der List (Mengendamm 15) oder den in der Nordstadt (Sandstraße 20) ausweichen.

Mathias Klein 17.08.2015

Mit einem Großaufgebot an Beamten hat die Polizei Hannover am Donnerstagabend eine mutmaßliche Massenschlägerei in der Südstadt beendet. Gegen 21 Uhr ging in der Leitstelle die Meldung ein, dass zwei Gruppen von jungen Männern vor dem Rewe-Markt an der Marienstraße aufeinander losgingen.

13.08.2015
Anzeige