Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Schulleiter Michael Leonhard geht in Ruhestand

Badenstedt Schulleiter Michael Leonhard geht in Ruhestand

Der Gründer und langjährige Leiter der Gebrüder-Körting-Schule hat sich in den Ruhestand verabschiedet. Er hat sich stets als Macher begriffen, nicht als Konzepteschreiber. Seine Nachfolgerin ist Anke Berndt.

Voriger Artikel
Wem gehören diese gestohlenen Gegenstände?
Nächster Artikel
Stadt reagiert und stellt Basketballkorb auf

Pragmatischer Pädagoge: Michael Leonhard.

Quelle: Rainer Surrey

Hannover. Wenn in Niedersachsen derzeit noch Grundschulen gegründet werden, dann in Hannover - die wachsenden Schülerzahlen machen es nötig. Die Leiter der neuen Schulen könnten Michael Leonhard um Rat fragen. Erstens hat er Erfahrung: Er hat vor zwölf Jahren zusammen mit einem engagierten Kollegium die Gebrüder-Körting-Schule in der Petermannstraße aus der Taufe gehoben. Und zweitens hat der 65-Jährige nun mehr Zeit - denn er ist jetzt im Ruhestand.

Vieles von dem, das die Landesregierung mit dem neuen Schulgesetz voranbringen will, ist an der Gebrüder-Körting-Schule schon seit Jahren Realität: das Ganztagsangebot mit dem Einsatz von Erziehern am Nachmittag, der jahrgangsübergreifende Unterricht, die sogenannte flexible Eingangsstufe nicht nur in den Jahrgängen eins und zwei, sondern auch in den dritten und vierten Klassen, der gemeinsame Unterricht von Kindern mit und ohne Handicap. „Ich schreibe nicht lange, komplizierte Konzepte“, sagt Leonhard. „Ich bin ein Macher.“

Lilli Roffmann von der Landesschulbehörde, die früher Leiterin der Friedrich-Ebert-Grundschule war und dort mit Leonhard zusammengearbeitet hat, nennt ihn einen „Steuermann“. Jetzt geht der Steuermann von Bord. „So richtig vorstellen kann ich mir das noch gar nicht“, sagte Roffmann bei der Verabschiedungsfeier in der Schulaula. Die meisten im Publikum dürften ihr da zustimmen.

Nach Abitur und Lehramtsstudium in Hildesheim und Hannover hat Leonhard, der am Schwarzen Bären in Linden aufgewachsen ist, an verschiedenen Standorten gearbeitet, sich auch bei der Sportjugend und im Stadtjugendring engagiert. Er war von 1986 bis 1992 an der Grundschule Stammestraße in Ricklingen, bevor er an die Fredrich-Ebert-Schule wechselte. 2003 begann er dann mit der Planung der neuen Grundschule in Badenstedt, die damals noch Grundschule Petermannstraße hieß. Am Anfang gab es vor Vorbehalte gegen den gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und ohne Beeinträchtigung, von Inklusion sprach man damals noch nicht. „Von der Zusammenarbeit zwischen Förderschülern und regulären Grundschülern profitieren alle Seiten“, ist Leonhard überzeugt.

Stefan Politze ist Bildungsexperte der SPD-Landtagsfraktion, der sechsfache Vater hat selbst ein Kind an der Gebrüder-Körting-Schule. Vom scheidenden Rektor ist er begeistert: „Sturmfest und erdverwachsen“, wie es im Niedersachsenlied heißt, sei auch Leonhard. „Er ist ein Lehrer mit Rückgrat und klarer Vorstellung.“ Auch die Grundschüler haben für ihren Rektor nur lobende Worte übrig. „Ich habe Beruf und Hobby vereint“, sagt Leonhard. An der Schule müsse die Menschlichkeit im Vordergrund stehen, Schüler sollten ohne Angst lernen. Seine Nachfolgerin wird Anke Berndt: „Ich trete in große Fußstapfen“, meint sie.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus den Stadtteilen

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Wann finden in Hannover die Wochenmärkte statt? Eine Übersicht mit allen Märkten in den Stadtteilen.

Hier finden Sie die Telefonnummern der Ärztlichen- und Technischen Notdienste der Stadt Hannover sowie aller Lebenshilfeeinrichtungen.