Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen Schwer verletzt: 22-Jähriger prallt gegen Ampel
Hannover Aus den Stadtteilen Schwer verletzt: 22-Jähriger prallt gegen Ampel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:25 05.02.2017
Symbolbild. Quelle: dpa
Hannover

Der 22-Jährige war gegen 4 Uhr mit seinem Honda Accord auf der Bückeburger Allee unterwegs. Da er nach Polizeiangaben mit überhöhter Geschwindigkeit in den Tönniesbergkreisel fuhr, verlor er die Kontrolle über sein Auto. Der Wagen schleuderte über die Grünfläche in der Mitte des Kreisel und prallte gegen eine Ampel. 

Ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten in eine Klinik. Nach Angaben der Polizei stand der 22-Jährige zum Zeitpunkt des Unfalls unter Alkoholeinfluss. 

Den Schaden am Auto beziffert die Polizei mit 10.000 Euro.

frs

Das Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei rückte am Freitagmorgen nach Kleefeld aus, um einen aus der Psychiatrie der Medizinischen Hochschule entflohenen Patienten festzusetzen. Der Mann gilt als gefährlich.

16.12.2016

Ärger um Brandschutz und Baumängel im Zaza: Für eine geplante Cluberweiterung um eine etwa 20 Quadratmeter große Lounge im ersten Stock hat die Verwaltung aus Sicherheitsgründen einen Baustopp verhängt. Aus Brandschutzgründen wurde auch die Genehmigung für die Außenfläche mit dem markanten Segel über dem Eingang entzogen.

Tobias Morchner 07.12.2016

Zwei Autofahrer treffen sich in der engen Gasse auf dem Gelände des Kulturzentrums Faust. Dem einen gefällt die Fahrweise des anderen nicht, es kommt zum Streit. Plötzlich zieht der Beschuldigte ein Messer und sticht auf den Kontrahenten ein.

28.11.2016