Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen Hohe Sangeskunst unter großem Leuchter
Hannover Aus den Stadtteilen Hohe Sangeskunst unter großem Leuchter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 20.07.2016
Von Markus Holz
14 Stimmen für ein großes Publikum: Die Spring's Singers am Freitag in der Klosterkirche Marienwerder. Quelle: Markus Holz
Anzeige
Marienwerder

Und was sie ihrem kundigen Publikum boten, dürfte niemanden gereut haben, mehr als zwei Stunden auf der harten Kirchenbank verbracht zu haben. Es ist die hohe Schule des Ensemblegesanges, bewährt in Stücken quer durch viele Stilrichtungen, Epochen, Komponistengedanken und Länder.

Seit 24 Jahren geben die Spring’s Singers – fast alle sind studierte Musiker – ihr Gastspiel in Marienwerder. Immer geht ein intensives Probenwochenende voraus. Die Klosterkirche gibt ihnen einen akustisch perfekten Rahmen. Der Raum unter dem großen Leuchter lässt besonders die leisen Passagen brillant wirken.

Etwas besonderes in diesem Konzert: die Volkslieder aus europäischen Nachbarländern, gesungen auf Finnisch, Norwegisch, Englisch und Spanisch. "Das ist unser Statement in schwierigen Zeiten für Europa", sagte Schencke, "wir genießen es, uns in die Sprache anderer Länder einzufühlen." Genau das vermitteln die Spring's Singers, auf deutsch und in anderen Sprachen dieser Welt.

14 Stimmen für ein großes Publikum: Die Spring's Singers am Freitag in der Klosterkirche Marienwerder. Quelle: Markus Holz

Sommerlichen Jazz verspricht die Kellerbar Marlene am Sonnabend, 9. Juli. Zum „Summertime Jazz Evening“ gastieren Violinistin Angelina Nalbantova, Posaunist Roman Usenko, Bassist Marcus Lewyn und Gregory Nemirovski an Klavier und Trompete an der Prinzenstraße 10.

09.07.2016

Der Sommercampus der Stadt Hannover ist gestartet - und es sind noch eine wenige Plätze frei. In dieser Woche laufen Veranstaltungen im Freizeitheim Vahrenwald und im Sprengel-Museum, ab dem 11. Juli im Freizeitheim Linden und dem Kindermuseum Zinnober.

10.07.2016

Ein 15 Jahre alter Junge hat sich am Freitag auf dem holländischen Expo-Pavillon verletzt und musste von der Feuerwehr gerettet werden. Nach Angaben der Polizei brach der Jugendliche sich das Bein und wurde über eine Betonrampe aus dem maroden Gebäude getragen.

13.05.2016
Anzeige