Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen Stadtbahn schiebt Ford Fusion vor sich her
Hannover Aus den Stadtteilen Stadtbahn schiebt Ford Fusion vor sich her
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 09.09.2015
 Bei dem Unfall entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro, verletzt wurde niemand. Quelle: Petrow
Anzeige
Calenberger Neustadt

Nach Informationen der Polizei war der Fahrer eines Ford Fusion mit seinem Wagen auf der Straße Schwarzer Bär von Linden in Richtung Zentrum unterwegs. Als er die Benno-Ohnesorg-Brücke überquert hatte, wollte der 77-Jährige nach links auf die Humboldtstraße abbiegen. Nach seiner Aussage zeigte die Ampel für ihn grün. Dasselbe sagte auch der Fahrer der Stadtbahn, die kurz zuvor aus der Haltestelle Schwarzer Bär in Richtung Aegidientorplatz ausgefahren war. Der Zug prallte frontal in die Fahrerseite des Ford und beschädigte diesen schwer. Während der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten konnte die Üstra etwa eine Stunde lang die Haltestelle Schwarzer Bär nicht anfahren.

Zur Galerie
Eine Stadtbahn der Linie 10 ist am Mittwoch in der Calenberger Neustadt mit dem Ford Fusion eines 77-Jährigen zusammengestoßen.

jki

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neuausrichtung von Hannoverimpuls: Das frühere Existenzgründungszentrum (EGZ) in der Davenstedter Straße ist jetzt ein privater Gewerbehof. 17 Unternehmen und Freiberufler, die auf dem Gelände ansässig sind, haben sich zur Dreiwerk GmbH zusammengeschlossen.

12.09.2015

Hannovers spektakulärstes Mittelalter-Zeugnis ist dank vieler Spenden endlich wieder zugänglich. Für die Sanierung des Beginenturms haben unter anderem die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und die Klosterkammer je 50 000 Euro bezahlt, wovon seit Dienstag Plaketten am Turmeingang zeugen.

08.09.2015

Filme über Linden? Kann nicht nur der NDR, der kürzlich eine lebhaft dikutierte Dokumentation über Hannovers Wilden Westen gezeigt hat. Das Projekt Triebwerk und der Salon Herbert Royal - der satirische Sechser von der HAZ - haben jetzt beim Lindener Minimalfilmfestival "Lindenale" eine eigene Interpretationen vorgestellt.

Volker Wiedersheim 08.09.2015
Anzeige