Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Tausende Besucher im Heizkraftwerk Linden

Tag der offenen Tür Tausende Besucher im Heizkraftwerk Linden

Das Wahrzeichen Lindens, die "drei warmen Brüder", hat am Sonntag beim Tag der offenen Tür seine Pforten geöffnet. Tausende Besucher konnten sich das Gebäude von innen anschauen und sich alles erklären lassen. Neben dem Gebäude konnten Besucher auch Elektroautos testen.

Voriger Artikel
Baumarkt-Umbau kostet 550 000 Euro
Nächster Artikel
Auf Weltmusikreise in Kleefeld

Wie in den Vorjahren gab es auch diesmal eine lange Schlange vor den "Warmen Brüdern".

Quelle: Tim Schaarschmidt (Archiv)

Hannover. Ohne Duschhaube darf niemand das Heizkraftwerk betreten. Darauf achtet Maschinenmeister Ingo Marquardt penibel. „Ist hygienischer, vor allem für den Besucher am Nachmittag“, sagt er grinsend und drückt jedem noch einen feuerroten Helm in die Hand. Die Duschhauben werden einmal verwendet, die Helme tragen an diesem Tag Tausende Menschen durch die Gänge des Heizkraftwerks. „40 Jahre wohne ich schon in Linden neben den ,drei warmen Brüdern’, jetzt sehe ich das Werk zum ersten Mal von innen“, sagt Waltraut Tews, stülpt den Helm über den Kopf und geht hinein in die brummende Halle.

Der Tag der offenen Tür am heutigen Sonntag im Heizkraftwerk Linden steht nicht für sich. Die Aktion ist Teil des regionsweiten Entdeckertags. Das Werk an der Elisenstraße kann noch bis 18 Uhr besichtigt werden.

Die Stadtwerke Hanover laden nicht nur zur Besichtigung der Anlage ein, dieses Mal werden die Gäste auch ermuntert, vom Hof zu rollen - mit Elektroautos. Zehn VW E-ups haben die Stadtwerke in ihrer Fahrzeugflotte, für 15 Minuten dürfen Besucher die E-Mobile testen.

Höhepunkt des Besuchertags ist aber der Rundgang durchs Kraftwerk. Auf verschlungenen Wegen spazieren Besucher vorbei an etlichen Rohren, Ventilen und Messgeräten. „Das ist schon beeindruckend“, sagt die Lindenerin Tews. Sie hätte sich nicht vorgestellt, dass Hallen und Gerätschaften derart sauber sind. „Ich dachte, das Ganze ähnelt eher einer Fabrik“, sagt sie. „Dann müssen Sie mal das Stöckener Kraftwerk besichtigen“, sagt Sabine Ronge. Die Besucherin besichtigt die Lindener Turbine zum ersten Mal, hat aber Vorerfahrung in Stöcken gesammelt. „Dort wirkt alles etwas schmutzig, weil Kohle verwendet wird“, sagt Ronge.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus den Stadtteilen

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Wann finden in Hannover die Wochenmärkte statt? Eine Übersicht mit allen Märkten in den Stadtteilen.

Hier finden Sie die Telefonnummern der Ärztlichen- und Technischen Notdienste der Stadt Hannover sowie aller Lebenshilfeeinrichtungen.

An welchen Tagen kann in Hannover und der Region 2016 sonntags eingekauft werden? Eine Übersicht der Verkaufsoffenen Sonntage haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Wann und wo gibt es Floh- und Trödelmärkte sowie Basare in Hannover und der Region? Wir haben eine Übersicht zusammengestellt.