Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
VGH-Manager schuften für Spielplatz

Vahrenwald VGH-Manager schuften für Spielplatz

Nachwuchsführungskräfte der VGH gestalten ein neues Außengelände für die Kita Unterm Regenbogen. Beim Familienfest am vergangenen Sonnabend war die Freude groß. Acht Nachwuchsmanager hatten im Rahmen einer Personalentwicklungsmaßnahme für den Spielplatz geplant, getüftelt und gebastelt.

Voriger Artikel
Wieso gibt es braune und weiße Eier?
Nächster Artikel
Selbstbestimmtes Wohnen im Pfarrhaus

Das Wasserspiel (vorne) und das Klettergerüst mit Rutsche (hinten) sind die neuen Höhepunkte auf dem Kita-Außengelände an der Vahrenwalder Straße.

Quelle: Christian Link

Vahrenwald. Der erste Ansturm auf den neuen Spielplatz der Kindertagesstätte Unterm Regenbogen ist groß. Nachdem Kita-Leiter Joachim Bernd das Absperrband durchschneidet, rennen sofort zahlreiche Kinder zu den lange ersehnten Spielgeräten, die in der Woche zuvor aufgebaut wurden. „Wir haben ganz viele Male am Fenster gewunken“, berichtet die fünfjährige Letitia aus der Regenbogengruppe über die Aufbauarbeiten. Mit dem Ergebnis ist sie zufrieden. „Es ist schön geworden“, sagt sie. Und welches Spielgerät findet sie am besten? - „Alle!“

Beim Familienfest am vergangenen Sonntag ist die Freude nicht nur bei den Kita-Kindern groß gewesen. Auch die Erbauer des Außengeländes sind überglücklich. „Für uns ist das heute ein wichtiger Meilenstein, wir haben ein Dreivierteljahr auf diesen Tag hingearbeitet“, sagt Franziska Werner vom sogenannten Fördernetzwerk der VGH Versicherung. Acht Nachwuchsmanager hatten im Rahmen einer Personalentwicklungsmaßnahme für den Spielplatz geplant, getüftelt und gebastelt. „Unsere angehenden Führungskräfte sollen früh lernen und aktiv erleben, dass ökonomisches Handeln und soziale Verantwortung für die VGH untrennbar miteinander verbunden sind“, sagt der Vorstandsvorsitzende Hermann Kasten.

Die VGH beteiligte sich auch am Budget für den Spielplatz - ebenso wie der Bezirksrat Nord, das Diakonische Werk und die Familie Hatipoglou. Damit bei der Gestaltung des neuen Außengeländes nichts schiefgeht, wurden die Nachwuchsführungskräfte von einer Fachfirma für Spielplätze beraten. Beim Aufbau von Kletterturm, Balance-Parcours, Bachlauf und Sandkiste wurden sie außerdem von 20 freiwilligen Helfern unterstützt. Fristgerecht zur TÜV-Abnahme wurde alles fertig. „Es war toll, unter Kinderaugen zu bauen“, sagt Werner.

„Es hat mich beeindruckt, mit wie viel Engagement und Einsatzfreude Sie diesen wunderschönen Spielplatz gebaut haben“, bedankt sich Kita-Leiter Bernd bei allen Beteiligten, die das neue Außengelände möglich gemacht haben. Die 75 Kita-Kinder hätten sehr konkrete Vorstellungen von ihrem Spielplatz gehabt und die Helfer vor große Aufgaben gestellt. „Den größten Wunsch, eine Achterbahn oder eine Wasserrutsche, konnten wir nicht erfüllen“, sagt Werner schmunzelnd, „aber wir haben uns große Mühe gegeben, jeden Herzenswunsch der Kinder zu erfüllen.“

Unter den Gästen des Familienfestes ist auch ein bekanntes Gesicht, das man eher in Berlin erwarten würde. „Ich war 13 Jahre hier im Kirchenvorstand und für die Kindergärten zuständig“, sagt der Bundestagsabgeordnete Wilfried Lorenz (CDU). Er habe alle Umbauphasen der Kita erlebt und wollte sich auch das neue Außengelände persönlich anschauen. „Die strahlenden Augen der Kinder zeigen, dass das Projekt gelungen ist.“

Von Christian Link

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus den Stadtteilen

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Wann finden in Hannover die Wochenmärkte statt? Eine Übersicht mit allen Märkten in den Stadtteilen.

Hier finden Sie die Telefonnummern der Ärztlichen- und Technischen Notdienste der Stadt Hannover sowie aller Lebenshilfeeinrichtungen.