Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Freiluftbibliothek ohne Formalitäten

Vahrenheide Freiluftbibliothek ohne Formalitäten

„Ich freue mich, dass es sich endlich verwirklicht“, sagt Harry Grunenberg. Am vergangenen Freitag hat der Bezirksbürgermeister von Bothfeld-Vahrenheide Hannovers 34. öffentlichen Bücherschrank eingeweiht.

Voriger Artikel
Linden soll zum Weltkulturerbe werden
Nächster Artikel
Händler sehen Wochenmarkt am Ende

Bücherpatin Sylwia Jokiel und Bezirksbürgermeister Harry Grunneberg haben Vahrenheides ersten öffentlichen Bücherschrank eingeweiht.

Quelle: Benjamin Behrens

Hannover. Die Nutzung ist kostenlos. Leser nehmen einfach ein Buch heraus, bringen es später zurück oder stellen selbst ein neues hinein. „Das ist das Besondere, ganz offen, ohne Formalitäten“, sagt Grunenberg. Angst vor Vandalismus an dem vom Werkstatttreff Mecklenheide gebauten Holzschrank hat er nicht.

Bücherpatin Sylwia Jokiel wird auf das Regal achtgeben und den Bestand pflegen. Sie freut sich, eine positive Veränderung im Stadtteil bewirken zu können. „Bücher sind eine Verbindung zwischen den Menschen“, sagt sie.

Die ersten Spender fangen schon an, die Regalfächer zu befüllen. Renate Bindert hat ein Kinderbuch und ein Sachbuch hineingestellt. „Demnächst will ich gucken, was dazugekommen ist“, kündigt sie an. Die 71-Jährige stöbert selbst immer im Bücherschrank an der Marktkirche, wenn sie in der Innenstadt ist.

In den Vahrenheider Schrank sind inzwischen auch russische und türkische Bücher gewandert. Vielleicht kommen noch englische und französische hinzu, denn Bücherschrank-Freundin Felicitas Deuter liest gern in den beiden Sprachen. Neben den Fremdsprachen haben es ihr auch Sach- und Unterhaltungsliteratur angetan, so kommt einiges zusammen. „Ich kann Bücher nicht wegschmeißen“, sagt sie. Also werden sie gespendet. Bisher hatte die Vahrenheiderin dafür längere Wege zu den Schränken in anderen Stadtteilen zu bewältigen. „Der hier ist schön nah“, sagt die 86-Jährige erfreut.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus den Stadtteilen

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Wann finden in Hannover die Wochenmärkte statt? Eine Übersicht mit allen Märkten in den Stadtteilen.

Hier finden Sie die Telefonnummern der Ärztlichen- und Technischen Notdienste der Stadt Hannover sowie aller Lebenshilfeeinrichtungen.

An welchen Tagen kann in Hannover und der Region 2016 sonntags eingekauft werden? Eine Übersicht der Verkaufsoffenen Sonntage haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Wann und wo gibt es Floh- und Trödelmärkte sowie Basare in Hannover und der Region? Wir haben eine Übersicht zusammengestellt.