Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen Vermisster 89-Jähriger von Spaziergänger gefunden
Hannover Aus den Stadtteilen Vermisster 89-Jähriger von Spaziergänger gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 03.08.2015
Der vermisste 89-Jährige wurde in einem Waldstück von einem Spaziergänger gefunden. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover

Der 89 Jahre alte Mann hatte am vergangenen Samstag, gegen 11:45 Uhr, die Pflegeeinrichtung an der Burgwedeler Straße verlassen und war nicht mehr zurückgekehrt. Umfangreiche Such- und Fahndungsmaßnahmen der Polizei, unter anderem mit Hilfe eines Wärmebild-Hubschraubers und Flächensuchhunden des Deutschen Roten Kreuzes sowie der Johanniter Unfallhilfe und dem Technischen Hilfswerk, waren ohne Erfolg verlaufen.

Am Montagmorgen gegen 8 Uhr, schlug die Hündin eines 53-jährigen Spaziergängers an - die beiden waren in einem Waldstück nahe des Altenzentrums unterwegs. Der 53-Jährige entdeckte bei seiner genaueren Nachschau den 89-Jährigen in unwegsamem Gelände abseits des Weges. Der Senior wurde durch die alarmierten Rettungskräfte erstversorgt und kam anschließend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Sein Zustand ist kritisch.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einer Auseinandersetzung in einer Kneipe an der Hildesheimer Straße in Döhren ist in der Nacht zu Sonnabend ein Mann schwer verletzt worden. Die Polizei konnte den 53 Jahre alten Täter wenig später an einer Stadtbahnhaltestelle stellen und festnehmen.

02.08.2015

Ein 50-jähriger Taxifahrer ist am Donnerstagnachmittag in Limmer Opfer eines Raubüberfalls geworden. Ein Fahrgast bedrohte den Taxifahrer mit einem Messer. Dann verlangte er die Herausgabe der Geldbörse seines Opfers. Mit der Beute flüchtete der Räuber zu Fuß in Richtung Eichenbrinkstraße.

Tobias Morchner 31.07.2015

Eine 20-jährige Frau ist am Mittwochmorgen gegen 5 Uhr in einem Hausflur des Ihme-Zentrums aufgefunden worden. Die Polizei prüft, ob sie möglicherweise Opfer einer Vergewaltigung geworden ist. Die Ermittlungen seien noch ganz am Anfang, teilte ein Behördensprecher mit.

31.07.2015
Anzeige