Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen Wer kauft Stufen im Beginenturm?
Hannover Aus den Stadtteilen Wer kauft Stufen im Beginenturm?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 08.09.2015
Spende in Bronze verewigt: Sid Auffarth und Martina Wolff am Beginenturm.  Quelle: Thomas
Anzeige
Hannover

Auch Dutzende Privatleute haben je 365 Euro für Stufen der neuen Treppe im Inneren gespendet – für jedes Jahr des 1357 erbauten Turms einen Euro. Noch aber sind nicht alle Stufen bezahlt. „Der Freundeskreis würde sich über weitere Spender freuen“, sagte Museumsdirektor Prof. Thomas Schwark, als Sid Auffarth und Martina Wolff von der Denkmalstiftung die Bronzeplakette an den Turm schraubten. Für jeden Einzelspender gibt es ein Schild an einer Stufe.

Der Beginenturm wird an diesem Sonntag zum Tag des offenen Denkmals geöffnet sein, ebenso wie das angrenzende Historische Museum und erstmals auch das Museum August Kestner. Für Führungen im Turm (12 und13 Uhr) sollte man sich schnell anmelden unter (05 11) 16 84 39 49. Nachmittags ist der Turm auch frei zugänglich, allerdings immer nur für zwölf Besucher zeitgleich.

med

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Filme über Linden? Kann nicht nur der NDR, der kürzlich eine lebhaft dikutierte Dokumentation über Hannovers Wilden Westen gezeigt hat. Das Projekt Triebwerk und der Salon Herbert Royal - der satirische Sechser von der HAZ - haben jetzt beim Lindener Minimalfilmfestival "Lindenale" eine eigene Interpretationen vorgestellt.

Volker Wiedersheim 08.09.2015

Eine Passantin hat die Polizei in Bemerode in der Nacht zu Dienstag auf einen Einbrecher aufmerksam gemacht. Der Zeugin war gegen 1.20 Uhr ein maskierteer Mann an der Wülfener Straße vor einem Geschäft aufgefallen.

08.09.2015

Mit einer öffentlichen Veranstaltung für Bürger informieren die Stadtwerke am Donnerstag über ihr umstrittenes Windkraftprojekt im Bereich des Kronsbergs.

Bernd Haase 08.09.2015
Anzeige