Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen Zwei Radfahrer bei Stürzen schwer verletzt
Hannover Aus den Stadtteilen Zwei Radfahrer bei Stürzen schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 31.08.2015
Zwei schwer verletzte Radfahrer wurden am Sonntag jeweils mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover
  •  Südstadt: Eine Zeugin sah am Sonntag gegen 16:40 Uhr, dass der 26-Jährige am Rudolf-von-Bennigsen-Ufer nahe der Geibelstraße stürzte. Der junge Mann wurde bei dem Unfall, bei dem vermutlich keine weiteren Verkehrsteilnehmer beteiligt waren, schwer verletzt und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.
  • Groß-Buchholz: Der 69-Jährige war am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr südlich des Messeschnellweges auf einem Radweg unterwegs. Er trug einen Helm. Vor einer Unterführung - zirka 400 Meter östlich der Buchholzer Straße - übersah er  beim Vorbeilenken an einer Pfütze offensichtlich einen Absatz. Er geriet ins Schlingern, rutschte weg und stürzte in der gepflasterten Unterführung. Ein Rettungswagen transportierte den Schwerverletzten in eine Klinik.

ots/kon

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus den Stadtteilen Schwerer Unfall am Seelhorster Friedhof - BMW-Fahrerin rammt Fahrzeug im Gegenverkehr

Bei einem Verkehrsunfall am Seelhorster Friedhof sind am Montagmorgen zwei Menschen leicht verletzt worden. Eine 21-Jährige war mit ihrem Auto in den Gegenverkehr geraten und hatte den Wagen eines 56-Jährigen frontal gerammt.

31.08.2015

Es herrscht ein Verkehrsaufkommen am Lichtenbergplatz in Linden wie an einem Sonntagmittag vermutlich sonst nie. Ein Motorrad, PKWs, ein Taxi, ein Abschleppdienst, sogar ein Krankenwagen: Alle fahren hektisch im Kreis um den Kreisel herum. Der Grund: VW dreht einen Imagefilm.

02.09.2015
Aus den Stadtteilen Vor der Wache am Ernst-August-Platz - Brandstifter zünden Streifenwagen an

Unbekannte haben am Sonnabend gegen 23 Uhr am Ernst-August-Platz (Mitte) einen Reifen eines geparkten Streifenwagens der Bundespolizei angezündet. Polizisten konnten das Feuer selbst löschen. Nun werden Zeugen für die Tat gesucht.

30.08.2015
Anzeige