Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Training für das 103 Jahre alte Gedächtnis

Geburtstagswünsche Training für das 103 Jahre alte Gedächtnis

Irene Hager zählt mit 103 Jahren zu den ältesten Bewohnern Hannovers. Zu ihrem Geburtstag, den sie in der Seniorenresidenz in Vahrenwald feierte, gratulierten auch die Bezirksbürgermeisterin Irma Walkling-Stehmann (SPD) und die Region Hannover.

Voriger Artikel
Musikzentrum sucht junge Talente beim Bandwettbewerb
Nächster Artikel
76-Jährige stellt falschen Polizisten eine Falle

Irene Hager in ihrem Zimmer mit Präsenten.

Quelle: Marius Klingemann

Vahrenwald. „Vielen herzlichen Dank“: Erfreut, wenn auch sichtbar erschöpft von dem großen Andrang, hat Irene Hager die zahlreichen Glückwünsche zu ihrem Geburtstag entgegen genommen. 103 Jahre alt ist die Seniorin - damit zählt sie zu den 100 ältesten Bewohnern der Stadt.

Solch ein Jubiläum muss entsprechend gefeiert werden, daher hatte außer der Familie auch Bezirksbürgermeisterin Irma Walkling-Stehmann (SPD) den Weg in die Giomi Seniorenresidenz gefunden, um dem Geburtstagskind ein offizielles Schreiben samt Blumenstrauß zu überreichen und das ein oder andere persönliche Wort zu wechseln. „Frau Hager hat sich sehr über die Aufmerksamkeiten gefreut“, sagt Pflegedienstleiterin Petra Spyra. Neben diesen Geschenken schmückt nun auch eine Glückwunschurkunde der Region Hannover, unterschrieben von Regionspräsident Hauke Jagau, den Nachttisch im Zimmer 215.

Bereits seit 15 Jahren lebt die 1914 in Wildschütz (heute Vlcice, Tschechien) geborene Hager in der Altersresidenz an der Vahrenwalder Straße. Obwohl im Rollstuhl und mittlerweile auch leicht dement, hält sie die Belegschaft dabei nach wie vor auf Trab. „Als älteste, aber lauteste“ Bewohnerin beschreibt Betreuerin Giorgeta Mendola die 103-Jährige schmunzelnd. Neben „viel Humor“ besäße Irene Hager unverändert den Drang, aktiv zu sein. Dazu gehören neben regelmäßigen Spaziergängen auch gemeinsames Singen und Gedächtnistraining. Trotz der wechselnden Stimmungen, die in solch einem Alter schon mal vorkommen könnten, sei sie eine „absolut positive Erscheinung“, so Mendola.

Gespräche mit den anderen Senioren fallen zwar manchmal schwer, dafür redet Hager viel und gern mit sich selbst, bevorzugt über die Familie. Mit ihrem 1994 verstorbenen Mann Richard hat sie die Liebe zur Natur geteilt - eine Leidenschaft, die bis heute Bestand hat. Zum Geburtstag brachte die Verwandtschaft neben den herzlichen Glückwünschen auch reichlich Kaffee und Kuchen mit, sodass der Ehrentag im gemütlichen Rahmen gewürdigt werden konnte. Alle waren sich darin einig, eine „schöne Feier“ erlebt zu haben.

Von Marius Klingemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Vahrenwald
So schön ist Vahrenwald

So schön ist Hannover: HAZ.de nimmt Sie mit auf einen Fotostreifzug durch Hannover. Heute: Vahrenwald

Vahrenwald in Zahlen
  • Stadtbezirk : Vahrenwald-List, 2. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 67.620
  • Einwohner je Stadtteil: Vahrenwald (24.036) und List (43.584)
  • Bevölkerungsdichte : 8.216 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30161, 30163, 30165, 30177, 30655
  • Markantes aus der Geschichte: Das Dorf Vahrenwald wurde 1183 erstmals urkundlich als Vorenwalde bekannt, während Hannover bereits 20 Jahre zuvor 1163 als Honovere erwähnt wurde. Der Dorfname Vahrenwald ist wahrscheinlich aus Vor-dem-Wolde (vor dem Walde) abgeleitet.1891 erfolgte die Eingemeindung nach Hannover.
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.