Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Vahrenwald Unbekannte legen Giftköder für Hunde aus
Hannover Aus den Stadtteilen Vahrenwald Unbekannte legen Giftköder für Hunde aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 07.12.2016
Die Polizei rät Hundebesitzern aufmerksam zu sein und bittet Zeugen sich zu melden. Quelle: dpa
Anzeige
Vahrenwald

Am Dienstagnachmittag hatte ein 42-jähriger Hundebesitzer Anzeige gegen Unbekannt erstattet, nachdem sein Husky auf einer Wiese am Hans-Meinecke-Weg einen vermutlich vergifteten Mettball gefressen hatte. Obwohl er rechtzeitig eingeschritten war, konnte er nicht verhindern, dass das Tier einen Teil des Fleisches herunterschluckte.

Daraufhin suchte der Hundehalter sofort einen Tierarzt auf, der dem Husky eine Spritze verabreichte und Schlimmeres verhindern konnte. Der übrig gebliebene Teil des Fleisches wurde durch die Polizei sichergestellt und soll in den kommenden Tagen in einem Labor untersucht werden.

Die Polizei rät Hundebesitzern aufmerksam zu sein und bittet Zeugen, die insbesondere in dem Bereich Hans-Meinecke-Weg verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich mit dem Polizeikommissariat Nordstadt unter der Telefonnummer 0511 109 3117 in Verbindung zu setzen.

ton

Seit 1226 gibt es das Dorf Vahrenwald, seit 1891 gehört es zur Stadt Hannover. Am ersten Advent endete das Festjahr zum 750. Geburtstag, dass Anwohner, Stadtteileinrichtungen und Vereine gemeinsam gefeiert hatten. Bezirksbürgermeisterin Monica Plate zog ein positives Fazit.

30.11.2016

Mit einem Video sucht die Polizei Hannover jetzt nach einem Tankstellenräuber. Der Täter hatte am späten Freitagabend eine Tankstelle an der Melanchtonstraße in Vahrenwald mit einem Messer überfallen. Nach der Tat konnte der Täter fliehen.

25.11.2016
Vahrenwald Fahndung nach Exhibitionisten - Frau in Vahrenwald sexuell belästigt

An einer Stadtbahnhaltestelle in Vahrenwald ist in der Nacht zu Sonnabend eine 32-jährige Frau sexuell belästigt worden. Der Mann küsste das Opfer auf den Mund und die Wange und entblößte dann vor ihr sein Geschlechtsteil. Der Mann flüchtete, noch bevor die alarmierte Polizei eintraf. Die Fahndung läuft.

21.11.2016
Anzeige