Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Verkaufsstart im neuen Wohngebiet am Mittellandkanal

Vahrenwald Verkaufsstart im neuen Wohngebiet am Mittellandkanal

Eine eigene Uferpromenade, Urban-Gardening-Flächen, familienfreundliche Eigenheime und Mietwohnungen mit Wasserblick: Auf dem ehemaligen Gebrauchtwagenhandel-Gelände Am Listholze entsteht bis 2018, unmittelbar am Mittellandkanal gelegen, ein neues Wohngebiet in Insellage.

Voriger Artikel
Polizei sucht Handtaschenräuber
Nächster Artikel
Bekommt die Vahrenwalder Straße einen City Tree?

Früher Holzhandel und Gebrauchtwagen-Markt, nach der Rodung künftig exklusives Wohnquartier: Am Listholze entstehen Mietwohnungen und Reihenhäuser am Mittellandkanal.

Quelle: Animation: WGH/Gundlach

Hannover. Seit diesem Monat läuft der Verkauf der offenbar sehr begehrten Wohnungen in dem Quartier, das von den beteiligten Wohnungsunternehmen Gundlach und der Wohnungsgenossenschaft Herrenhausen (WGH) Listholzer Uferblicke getauft wurde.

Eigenheime in zweiter Reihe

„Das Projekt ist gut gestartet“, kommentiert Gundlach-Immobilienberater Lutz Schober den Verkaufsstart von 49 Reihenhäusern, die Gundlach voraussichtlich ab dem Sommer zwischen dem VHV-Parkplatz an der Constantinstraße und dem Mittellandkanal errichtet. Je nach Lage zwischen 379 500 und 445 000 Euro kosten die Eigenheime, deren drei Etagen jeweils über 125 Quadratmeter Wohnfläche bieten. „20 Häuser sind noch zu verkaufen“, weiß Schober zu berichten.

Bäume und Hecken müssen dem Uferblick weichen

Im Zuge der Baumaßnahmen wurde in den vergangenen Wochen eine größere Zahl Hecken und kleinerer Bäume entlang des Mittellandkanals abgeholzt. Verantwortlich für die Rodungen und damit auch für künftige Ersatzpflanzungen ist die WGH. Die Genossenschaft, deren vier Wohngebäude direkt am Ufer entstehen sollen, hat dort einen dünnen Grünstreifen von der zuständigen Wasser- und Schifffahrtsverwaltung erworben. Dieser soll nach Fertigstellung des Wohnquartiers in ein neues Freiflächenkonzept inklusive Uferpromenade integriert werden. Das Konzept werde gemeinsam mit den künftigen Bewohnern entwickelt, so die WGH.

mm

Zwischen den Reihenhäusern sollen drei Quartiersgärten Platz zum Spielen und für Urban-Gardening-Projekte bieten. Ein besonderes Schmuckstück soll eine für alle Bewohner zugängliche Freitreppe zur Uferzone werden. Der direkte Zugang zum Kanal bleibt dagegen den neuen Mietern von vier vorgelagerten mehrstöckigen Wohnhäusern vorbehalten, die parallel von der WGH gebaut werden.

139 Mietwohnungen mit 50 bis 120 Quadratmeter Fläche plant die WGH in ihrem Bereich der Listholzer Uferblicke. Auch hier können sich potenzielle Mieter bereits schon in eine Interessentenliste eintragen.

Mietpreise stehen noch nicht fest

„Die Liste wird länger: Die Nachfrage ist gut“, sagt WGH-Sprecherin Lena Korpack. Konkrete Mietpreise für die exklusiven Gebäude stehen noch nicht fest. Aus Sicht der Nachbarschaft erfreulich ist der Umstand, dass für die neuen Mieter eine eigene Tiefgarage vorgesehen ist. Insbesondere im Umfeld der angrenzenden VHV-Versicherung herrscht große Parkplatznot. Viele Mitarbeiter parken lieber entlang der Straße, anstatt die kostenpflichtigen Betriebsstellplätze in Anspruch zu nehmen.

Das städtebauliche Konzept für die Überbauung der zuvor von Autohändlern genutzten Brachfläche sieht vor, ein Wohnquartier „in Insellage mit hoher Wohn- und Lebensqualität“ zu schaffen. Bis in die Neunzigerjahre befanden sich auf dem insgesamt 20 400 Quadratmeter großen Areal die Reste der Holzhandlung Sundermann. Mit der Vitalisierung der Brachfläche erfährt der in den vergangenen Jahren stark entwickelte Bereich zwischen Mittellandkanal und Podbielskistraße eine weitere Aufwertung.

Von Mario Moers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vahrenwald
So schön ist Vahrenwald

So schön ist Hannover: HAZ.de nimmt Sie mit auf einen Fotostreifzug durch Hannover. Heute: Vahrenwald

Vahrenwald in Zahlen
  • Stadtbezirk : Vahrenwald-List, 2. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 67.620
  • Einwohner je Stadtteil: Vahrenwald (24.036) und List (43.584)
  • Bevölkerungsdichte : 8.216 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30161, 30163, 30165, 30177, 30655
  • Markantes aus der Geschichte: Das Dorf Vahrenwald wurde 1183 erstmals urkundlich als Vorenwalde bekannt, während Hannover bereits 20 Jahre zuvor 1163 als Honovere erwähnt wurde. Der Dorfname Vahrenwald ist wahrscheinlich aus Vor-dem-Wolde (vor dem Walde) abgeleitet.1891 erfolgte die Eingemeindung nach Hannover.
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.