Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Vinnhorster wollen Drehleiter zurückholen

Sponsoren gesucht Vinnhorster wollen Drehleiter zurückholen

Die Vinnhorster Ortsfeuerwehr will ihren Hubrettungswagen zurückholen. Dafür baut sie in Eigenregie eine neue Fahrzeughalle. Für das Projekt werden noch Sponsoren gesucht.

Voriger Artikel
Flüchtlinge und Helfer feiern Party
Nächster Artikel
Vinnhorster Rathaus ist fast barrierefrei

Setzt sich für ihre Drehleiter ein: Die Ortsfeuerwehr Vinnhorst.

Quelle: Feuerwehr Vinnhorst

Hannover. Der große Hubrettungswagen, kurz Drehleiter, genannt, ist der ganze Stolz der Ortsfeuerwehr Vinnhorst. Die Leiter lässt sich auf ganze 30 Meter Länge ausfahren. „Das ist der Traum jedes Feuerwehrmanns“, schwärmt Ortsbrandmeister Torsten Keune. Nur leider können die Feuerwehrleute ihre Drehleiter seit gut einem Jahr nicht mehr auf dem eigenen Gelände in Vinnhorst unterstellen. Sie müssen das mächtige Fahrzeug in der alten Feuerwache 1 der Berufsfeuerwehr in der Calenberger Neustadt parken: Die drei Stellplätze in den beiden eigenen Hallen aus den Siebzigerjahren sind alle belegt, seit die Ortsfeuerwehr im vergangenen Jahr einen neuen Gerätewagen angeschafft hat. Der alte passte noch ins alte Feuerwehrhaus.

Nun nehmen die Feuerwehrleute die Sache selbst in die Hand. Sie wollen eine neue Fahrzeughalle bauen und diesen Monat in Eigenleistung mit den ersten Arbeiten beginnen. Einen Bauantrag für die Erweiterung hat die Ortsfeuerwehr bereits Ende Mai gestellt. Der Förderverein der Ortsfeuerwehr sucht deshalb jetzt dringend Sponsoren für die Finanzierung. „Natürlich werden wir auch die ortsansässigen Unternehmen um Spenden bitten“, sagt Fördervereinsvorsitzender Keune. Der Bezirksrat Nord unterstützt den Spendenaufruf einhellig und hat die Schirmherrschaft für die Kampagne übernommen. Beim Schützenausmarsch am 4. September haben die Feuerwehrleute bereits deutlich auf ihr Anliegen aufmerksam gemacht: An ihrer Drehleiter hatten sie im Marschzug auf beiden Seiten Transparente mit dem Slogan „Lasst mich nicht im Regen stehen“ befestigt.

Drehleiter rettet Menschenleben

Dass eine Freiwillige Feuerwehr über eine eigene Drehleiter verfügt, ist eher selten. Nur drei der 17 hannoverschen Ortsfeuerwehren haben solch ein Gefährt. Den Vinnhorstern hat die Berufsfeuerwehr Hannover das geliebte Fahrzeug Ende 2013 zur Verfügung gestellt. „Damals haben sechs Kollegen zwei Wochen Urlaub für eine Fortbildung genommen, weil die Sache uns allen am Herzen liegt“, erzählt Keune. Die ehrenamtlichen Feuerwehrleute belegten eigens einen Drehleitermaschinistenlehrgang, um mit dem Fahrzeug umgehen zu können.

Jetzt holen die Vinnhorster ihre Drehleiter nur noch zur Ausbildung, zu Übungen, Veranstaltungen oder bei absehbaren Unwettereinsätzen aus der Calenberger Neustadt ab. „Bei einem Brand rückt ja auch die Berufsfeuerwehr mit ihrer Drehleiter aus. Aber die eigene Drehleiter vor Ort würde unsere Einsatzbereitschaft erhöhen“, sagt Keune. Im Ernstfall dient die ausfahrbare Leiter meist zur Rettung von Menschen.

Die Stadt beteiligt sich am Bau der neuen Fahrzeughalle und unterstützt den Förderverein. Und wenn sich nun noch Sponsoren finden, kommt die Drehleiter bald nach Vinnhorst zurück.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vinnhorst
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Vinnhorst in Zahlen
  • Stadtbezirk : Nord, 13. Stadtbezirk in Hannover.
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 30.106
  • Einwohner je Stadtteil: Nordstadt (16.604 Einwohner), Hainholz (6.664 Einwohner), Vinnhorst (6.698 Einwohner) und Brink-Hafen (140 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 2.777 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30167, 30165, 30179
  • Markantes aus der Geschichte: Vinnhorst verdankt seine Entstehung zwei Bauernstellen aus dem frühen Mittelalter, die im 12. Jahrhundert als „Hoff to der Vynhorst“ und „Hoff der Dörlinge“ erstmals urkundlich erwähnt wurden. Jahrhunderte hindurch war Vinnhorst eine kleine Landgemeinde bis um 1900 die Firma J. H. Benecke ihren Betrieb hierher verlegte.
Region