Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
96-Stars signieren am Taubblindenwerk

Weihnachtsmarkt 96-Stars signieren am Taubblindenwerk

Der Weihnachtsmarkt des Taubblindenwerks in Kirchrode lockte wieder mit zahlreichen weihnachtlichen Angeboten, Musik und leckeren Snacks. Highlight des Marktes war in diesem Jahr aber die Autogrammstunde mit den Hannover 96-Spielern Samuel Sahin-Radlinger und Mike Steven Bähre.

Voriger Artikel
Umstrittener Messeverkehr steht zur Debatte
Nächster Artikel
Sanierung am Klönschnackplatz ist fast abgeschlossen

Für weihnachtliche Klänge auf dem Weihnachtsmarkt des Taubblindenwerks sorgt der Posaunenchor der Stadtmission Hannover. 96-Spieler Mike Steven Bähre signiert eine Autogrammkarte für Martina Schulze auf dem Weihnachtsmarkt des Taubblindenwerks. 

Quelle: Fotos: Steiner

Kirchrode. Gut besucht war der erste Weihnachtsmarkt des Deutschen Taubblindenwerks, der seinen Gästen mit einer Autogrammstunde der beiden Hannover 96-Spieler Samuel Sahin-Radlinger und Mike Steven Bähre ein ganz besonderes Highlight bot. Pünktlich um 12 Uhr drängelten sich etliche Fans vor dem Tisch der beiden jungen Spieler, die gut gelaunt und geduldig alles signierten, was ihnen vorgelegt wurde – so auch den Rucksack von Martina Schulze. „Ich finde das ganz toll, ich bin schon seit Kindertagen 96-Fan“, strahlte sie. Auch der kleinen Ella gefiel der Markt, aber aus einem ganz anderen Grund: die Zweijährige durfte mehrere Runden mit ihrer Mama Anne Siegmund auf einem kleinen historischen Karussell ihre Runden drehen. Für weihnachtliche Klänge sorgte derweil der Posaunenchor der Stadtmission Hannover. In einem Zelt drängelten sich die Besucher, um im Taubblindenwerk hergestelltes Kunsthandwerk zu erwerben. Und wem zwischendurch zu kalt wurde, konnte sich an den auf dem Gelände verteilten Heizbecken wärmen – oder aber mit einem selbst hergestellten Glühwein, den Michael Rupp, Direktor des Kastens Hotel Luisenhof, spendierte. Und wer wollte, konnte seinen Namen in Punktschrift auf Lebkuchen schreiben oder farbenfrohe Weihnachtsbäume aus Waffeln basteln.

Zum ersten Weihnachtsmarkt im Deutschen Taubblindenwerk hatten sich zahlreiche Förderer gefunden, so Martin Kind und Hannover 96. Martin Kind unterstützt seit vielen Jahren das Deutsche Taubblindenwerk. „Besonders wichtig ist bei hörsehbehinderten und taubblinden Menschen, Isolation zu vermeiden und Kontakt zu anderen Menschen und zur Umwelt sicherzustellen. Das Deutsche Taubblindenwerk leistet hier Fürsorge auf allerhöchstem Niveau“, stellte Schirmherr Martin Kind fest.

„Als Geschäftsführer und großer 96-Fan freut es mich ganz besonders, dass Hannover 96 auch unsere Einrichtung niemals allein lässt und unsere Weihnachtsmarktpremiere mit einer Autogrammstunde und tollen Preisen für die Tombola unterstützt“, zeigte sich Geschäftsführer Volker Biewald begeistert. Die Weihnachtsaktion vom Deutschen Taubblindenwerk soll auf die Belange von rund 9 000 hör- und sehbehinderten sowie taubblinden Menschen in Deutschland aufmerksam machen. Seit 50 Jahren setzt sich das Deutsche Taubblindenwerk für Menschen mit Behinderungen im Bereich Hören und Sehen ein. Für sie bietet das Werk eine Förderschule mit Internat, einen Sonderkindergarten, Frühförderung, Wohnheime, Werkstätten, umfangreiche Dienste und Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten. 

Von Sonja Steiner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr Aus den Stadtteilen

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Wann finden in Hannover die Wochenmärkte statt? Eine Übersicht mit allen Märkten in den Stadtteilen.

Hier finden Sie die Telefonnummern der Ärztlichen- und Technischen Notdienste der Stadt Hannover sowie aller Lebenshilfeeinrichtungen.