Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
West Baby bei Feuer in Hannover verletzt
Hannover Aus den Stadtteilen West Baby bei Feuer in Hannover verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 17.08.2011
Die Feuerwehr Hannover musste am Mittwoch einen Brand in Hannover-Ricklingen löschen. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Ricklingen

Ein Brand hat am frühen Mittwochmorgen die Feuerwehr in Hannover in Atem gehalten. In einem dreistöckigen Wohnhaus im Stadtteil Ricklingen war in einer Wohnung aus bislang ungeklärter Ursache ein Feuer im Schlafzimmer ausgebrochen. Insgesamt sechs Bewohner des Hauses in der Nordfeldstraße mussten von der Feuerwehr ins Freie gebracht werden, sagte ein Sprecher am Morgen.

Vier Menschen wurden bei dem Feuer verletzt. Ein Säugling musste mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Außerdem wurden zwei Männer schwer verletzt und kamen ebenfalls in ein Krankenhaus. Insgesamt waren rund 50 Einsatzkräfte vor Ort. Die Ursache für den Brand und die genaue Schadenshöhe waren zunächst noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

dpa/sta

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 18-jähriger Bewohner eines Mietshauses am Davenstedter Markt ist am Sonnabendabend an seiner Haustür von einem Unbekannten mit einem Messer schwer verletzt worden. Der Täter ist auf der Flucht.

Sonja Fröhlich 14.08.2011

In Teilen Badenstedts ist in der Nacht zum Freitag für knapp eine Stunde der Strom ausgefallen. Betroffen waren rund 1000 Haushalte und Firmen, sagte enercity-Sprecherin Bianca Bartels. Ursache sei ein defektes Erdkabel durch möglicherweise Materialermüdung oder Bodenbewegungen.

12.08.2011

Drei Autoknacker sind der Polizei Donnerstagnacht in Oberricklingen ins Netz gegangen. Bei der Durchsuchung der Wohnung von einem der Männer, die zwischen 22 und 24 Jahren alt sind, stellten die Beamten 28 gestohlene Navigationsgeräte sicher.

12.08.2011
Anzeige