Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
West Diebe ernten Palettengarten ab
Hannover Aus den Stadtteilen West Diebe ernten Palettengarten ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 12.09.2012
Von Rüdiger Meise
Der Garten in Linden-Nord steht jedem offen - das haben die Täter ausgenutzt. Quelle: Privat
Linden-Nord

Eine Palette mit Chili-Pflanzen ist komplett abgeerntet, Erdbeerpflanzen sind herausgerissen, Blumenkübel ausgekippt, Tomaten verschwunden, Kisten zerstört. Diebe und Vandalen haben dem Palettengarten Linden-Nord schwer zugesetzt. 15 von rund 50 Paletten sind betroffen. Detlev Schaper vom Projekt „Pagalino“ ist entsetzt über den Schaden: „Wir sind betroffen, irritiert und konsterniert über diese Tat.“ Den angerichteten Schaden beziffert er auf rund 150 Euro - „aber viel schwerer wiegt der ideelle Schaden.“ Schließlich verstehen die City-Gärtner ihr Projekt als Experiment, ob freier Gemüseanbau in der Großstadt möglich ist. Die zerstörerischen Diebe gaben auf diese Frage zumindest einen Teil der Antwort.

Dass mal die eine oder andere erntereife Frucht über Nacht verschwindet, sei schon früher vorgekommen, sagt Schaper. „Das müssen wir bei einem Gartenversuch mitten in der Stadt in Kauf nehmen.“ Doch die aktuellen Zerstörungen seien von anderer Qualität: „Das war keine spontane Tat. Die Täter sind planmäßig im Dunkeln auf bestimmte Kisten zugegangen“, sagt Schaper. Umso verstörender sei, dass sie nicht nur gestohlen, sondern auch zerstört haben. Irgendwann zwischen 21.30 Uhr und 10 Uhr morgens müssen die Täter zugeschlagen haben. Die Früchte und Pflanzen haben sie offenbar mit einem großen Maurerkübel abtransportiert, der ebenfalls von dem Gelände verschwunden ist. Dass ein Großteil des Geländes von der Windheimstraße aus nicht einsehbar ist, dürfte den Tätern in die Karten gespielt haben.

Trotz des Rückschlags wollen die Palettengärtner weitermachen. „Weder steht das Projekt infrage, noch wollen wir einen Zaun errichten“, sagt Schaper. „Ein Zaun ist zum Überklettern da“ und provoziere nur zu widerrechtlichem Verhalten. Dass der Garten für die Lindener frei zugänglich ist und einen parkartigen Charakter haben soll, sei zudem ein wichtiger Teil des Projekts.

Am meisten verstört die Gärtner die negative Energie, die ihr positiv gemeintes Projekt beschädigt: „Wir sind sozial eingestellte Menschen - wenn jemand Gemüse braucht, dann muss er uns das nicht klauen, sondern kann uns einfach fragen.“

Sommerfest in Limmer: Der Palettengarten auf dem Conti-Gelände in Limmer - Vorgänger des „Pagalino“ - lädt zum Sommerfest ein: Am Sonnabend, 15. September, gibt es Mitmachaktionen aus dem Bereich Recycling, einen Kettcarparcours und ein Karussell, Leckereien und eine Cocktailbar, Feuerzauber und Lagerfeuer bei Tanz- und Partymusik. Los geht es um 15 Uhr in den Küchengärten Limmer, Wunstorfer Straße 130, hinter dem alten Verwaltungsgebäude der Conti. Mehr Informationen zu den Palettengärten-Projekten im Internet: www.tt-hannover.de.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Mittwochmorgen wurden zwei 23 Jahre alte Männer festgenommen, die verdächtig werden, ein Fahrrad an der Zimmermannstraße gestohlen zu haben.

12.09.2012

Die Veranstaltung hat Tradition: Auch zum 24. Picknick-Konzert im hannoverschen Georgengarten kamen zahlreiche Besucher, um Klassik im Freien zu erleben

12.09.2012

Im Lindener Elisencarrée macht schon wieder ein defekter Aufzug den teilweise gehbehinderten Mietern zu schaffen. Die an multipler Sklerose (MS) erkrankte Waldtraud Greve kann seit Mittwoch ihre Wohnung nicht verlassen. Der Technikservice hätte die Reparatur sofort erledigen können, hat aber die notwendige Auftragsbestätigung des Gebäudeeigentümers Gagfah nicht erhalten.

Conrad von Meding 07.09.2012