Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
West Gutachter irrt im Fall eines Exhibitionisten aus Linden
Hannover Aus den Stadtteilen West Gutachter irrt im Fall eines Exhibitionisten aus Linden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 14.07.2011
Vor dem Landgericht Hannover irrte sich ein Gutachter im Fall eines Exhibitionisten. Quelle: Michael Thomas
Anzeige
Linden

Anfang des Monats prognostizierte ein Gutachter einem 41 Jahre alten Exhibitionisten aus Linden vor dem Landgericht, dass von ihm in Zukunft keine „erheblichen rechtswidrigen Taten zu erwarten“ seien – nur wenige Tage später belästigte der Mann erneut Frauen.

Der 41-Jährige steht in Verdacht, in der Seelzer Feldmark vier Schülerinnen aufgelauert und sich vor ihnen entblößt zu haben. Am selben Abend soll er zwei älteren Spaziergängerinnen in den Schritt gegriffen haben. Der Mann ist den Justizbehörden wegen zahlreicher exhibitionistischer Handlungen seit Jahren bekannt. Zuletzt war er im Juni 2010, dann am 25. Dezember in Hannover auffällig geworden.

Für die Dauer der Ermittlungen wurde der psychisch labile Mann bis zum Prozess im Landeskrankenhaus in Wunstorf untergebracht. Während der Verhandlung am 6. Juli stufte das Gericht den Mann als nicht schuldfähig ein. Aufgrund der positiven Prognose des Gutachters konnte der Lindener jedoch die Psychiatrie wieder verlassen. Nach dem Vorfall in Seelze wurde er nun wieder in die Klinik eingewiesen. Erweist sich der Tatverdacht als richtig, wird er voraussichtlich erneut von einem Gutachter untersucht werden.

Das Justizministerium erklärte am Mittwoch das Verfahren für rechtmäßig. „Aber Irrtümer kann es geben“, sagte Sprecher Georg Weßling.

vmd/so

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
West Unglücksfall vermutet - 66-Jähriger treibt tot in der Ihme

Der Tod eines 66-jährigen Lindeners beschäftigt die Polizei Hannover. Kanufahrer entdeckten den Leichnam des Mannes am Sonnabend in der Ihme. Der leblose Körper trieb in Höhe der ehemaligen Hautklinik im Uferbereich im Wasser.

10.07.2011

Ein Kanufahrer hat am Sonnabend eine Leiche in der Ihme zwischen Linden und der Calenberger Neustadt entdeckt. Die Feuerwehr Hannover hat die Leiche gegen Mittag geborgen.

10.07.2011
West Nach monatelangen Ermittlungen - Dealer in Linden verhaftet

Zwei mutmaßliche Dealer und ein 33-jähriger Drogenabnehmer sitzen in Haft. Nach monatelangen Ermittlungen gelang es den Fahndern Anfang Juli, die Männer in Linden zu verhaften.

Tobias Morchner 09.07.2011
Anzeige