Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
11,5 Kilogramm Marihuanablüten beschlagnahmt

Linden 11,5 Kilogramm Marihuanablüten beschlagnahmt

11,5 Kilogramm Marihuanablüten hat die Polizei am Mittwochnachmittag in Linden beschlagnahmt. Zwei Verdächtige hatten sie offenbar im Keller eines Mehrfamilienhaus gelagert.

Voriger Artikel
Zwei Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus
Nächster Artikel
Landleben mit Bunker und Schweinestall

Die Polizei hat in Linden zwei Verdächtige festnommen, die mit Marihuana gehandelt haben sollen.

Quelle: Symbolfoto

Linden. Die Polizei hat am Mittwochnachmittag zwei Verdächtige festgenommen. Der 49 Jahre alte Mann und die 53 Jahre alte Frau sollen mit Marihuana gehandelt haben. Ein Zeugenhinweis hatte die Beamten auf die Spur der Verdächtigen geführt. In einem Mehrfamilienhaus in der Kochstraße war nach den Angaben des Zeugen Marihuana gelagert worden.

Als die Beamten das Haus betraten, führte sie der typische Marihuana-Geruch in den Keller. Mit einem Beschluss des Amtsgerichts durchsuchten die Polizisten einen verdächtigen Keller und die dazugehörige Wohnung. Im Keller fanden sie 11,5 Kilogramm abgepackte Marihuanablüten. Die Drogen haben einen Verkaufswert von etwa 120.000 Euro. Bei dem Mann beschlagnahmten die Beamten außerdem fast 1.000 Euro vermutliches Dealgeld. Die beiden Festgenommenen werden heute einem Haftrichter vorgeführt.

sag

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus West

Das Ihme-Zentrum hat viele Facetten, hinter seiner grauen Kulisse verbergen sich Geschichten aus vergangener Kinderzeit, Heimatliebe und Zukunftsträumen. In unserer multimedialen Reportage nehmen wir Sie mit zu einem interaktiven Besuch vor Ort. So haben Sie das Ihme-Zentrum noch nie gesehen – versprochen. mehr

So schön ist Hannover-Linden
So schön ist Hannover-Limmer
Region Hannover