Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
West Kinderwagen in Brand gesetzt
Hannover Aus den Stadtteilen West Kinderwagen in Brand gesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 03.07.2011
Anzeige
Badenstedt

Am Sonnabendmorgen gegen 1 Uhr ist im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Badenstedter Straße (Badenstedt) ein abgestellter Kinderwagen in Brand geraten. Die Polizei geht von einer Straftat aus und sucht Zeugen. Verletzt wurde niemand.

Mehrere Bewohner des Mehrfamilienhauses hatten in der Nacht den Alarm eines Feuermelders gehört und Rauch im Treppenhaus bemerkt. Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand ein dort abgestellter Kinderwagen in Flammen. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Personen wurden nicht verletzt. Neben dem Kinderwagen wurde durch die Hitzeentwicklung zudem ein Glaseinsatz im Hausflur beschädigt.

Nach bisherigen Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde - die Beamten haben ein Strafverfahren eingeleitet. Die Ermittler bitten Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Täter geben können, sich unter der Telefonnummer (0511) 109-5555 mit dem Kriminaldauerdienst Hannover in Verbindung zu setzen.

r.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 17-Jähriger ist am Sonnabend in Ricklingen von einem unbekannten Täter überfallen und mit einem Messer bedroht worden. Der Räuber ist anschließend mit dem iPod des Opfers geflüchtet.

01.07.2011

Im Fössebad soll eine neue Schwimmhalle gebaut werden. Die Grünen befürchten, dass die dringende Sanierung des Freibads zu Gunsten des Neubaus aufgeschoben wird.

Margret Jans-Lottmann 30.06.2011

Die Bühne 93 spielt bei den Sommerspielen in Ricklingen Molières Komödie „Der eingebildete Kranke”. Unter der Regie von Hans Zimmer ist es der Theatergruppe gelungen, eine vorzügliche Groteske um einen Tyrannen zu inszenieren.

01.07.2011
Anzeige