Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
LKW zieht kontaminierte Schlamm-Spur durch Hannover

Klappe geöffnet LKW zieht kontaminierte Schlamm-Spur durch Hannover

Schlammspur auf der Königsworther Straße in Hannover: Weil ein LKW-Fahrer seine schadstoffbelastete Ladung verloren hatte, gab es am Dienstagmorgen massive Verkehrsbehinderungen. Feuerwehr und Aha mussten zunächst die Fahrbahn der vielbefahrenen Straße reinigen.

königsworther platz hannover 52.378082 9.722691
Google Map of 52.378082,9.722691
königsworther platz hannover Mehr Infos
Nächster Artikel
Humboldtschule bereit für Ganztagsunterricht

Eine Karawane von Aha, Feuerwehr und Polizei bemühte sich, die Verschmutzungen zu beseitigen.

Quelle: Elsner

Hannover. Dreckiger Einsatz für Feuerwehr und Abfallentsorger am Dienstagmorgen in Hannover: Ein aus der Calenberger Neustadt kommender LKW verlor auf seinem Weg in Richtung Nordosten große Teile seiner Ladung. Der mit vorwiegend polyaromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) belastete Erdaushub aus dem Sanierungsgelände am Gaswerk Hannover-Glocksee an der Spinnereistraße war zur Entsorgung in einer Sondermülldeponie vorgesehen.

Offenbar sei die Klappe am Heck des Sattelschleppers nicht verschlossen gewesen, hieß es von der Polizei. Obwohl nur geringe Mengen des schadstoffbelasteten Bodens auf die Strasse rieselten, verteilte er sich dennoch auf einer Länge von zwei Kilometern zum Teil großflächig auf den Fahrspuren. Auf dem Königsworther Platz wurde dann der Sattelzug durch eine hinter dem LKW fahrende Fahrerin eines PKW gestoppt und an der Weiterfahrt gehindert.

 

Der betroffene Straßenverlauf musste von der Feuerwehr mit Hilfe zweier Aha-Straßenkehrmaschinen in einem aufwändigen mehrstündigen Einsatz gereinigt werden. Zwischen Königsworther Platz und Spinnereibrücke sperrte die Polizei dazu im Laufe der Reinigungsarbeiten jeweils eine Fahrspur der Königsworther Straße für den Verkehr. Die Üstra-Busse der Linien 100 und 200 waren zeitweise von den Strassensperrungen betroffen und mussten umgeleitet werden.

 

„Von dem schadstoffbelasteten Boden ging zu keiner Zeit eine Gefährdung für die Bevölkerung aus“, heißt es im Bericht der Feuerwehr Hannover. Erst gegen 13 Uhr konnte die Polizei die Straßen wieder freigeben. Gegen den 32-Jährigen wurde ein Verfahren wegen mangelhafter Ladungssicherung eingeleitet. Ferner muss er damit rechnen, die Kosten für die Reinigung übernehmen zu müssen.

frx

Dieser Artikel wurde aktualisiert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus West

Das Ihme-Zentrum hat viele Facetten, hinter seiner grauen Kulisse verbergen sich Geschichten aus vergangener Kinderzeit, Heimatliebe und Zukunftsträumen. In unserer multimedialen Reportage nehmen wir Sie mit zu einem interaktiven Besuch vor Ort. So haben Sie das Ihme-Zentrum noch nie gesehen – versprochen. mehr

So schön ist Hannover-Linden
So schön ist Hannover-Limmer
Region Hannover