Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
West Trotz Umzäunung beliebter Treffpunkt
Hannover Aus den Stadtteilen West Trotz Umzäunung beliebter Treffpunkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:27 01.07.2011
Von Susanna Bauch
Anzeige
Linden-Mitte

Genau 14 Jahre ist es her, da trafen sich Hunderte Schaulustige am Lichtenbergplatz, um bei der Fällung einer altehrwürdigen, riesigen Kastanie dabei zu sein. Der Baum war viele Jahre das grüne Wahrzeichen des Platzes gewesen, doch dann wurde er krank und die Feuerwehr musste anrücken. Nach einer kurzen Überbrückungszeit mit hölzernen Skulpturen wurde eine neue Kastanie gepflanzt, die mittlerweile schon eine stattliche Größe erreicht hat. Seit rund zehn Jahren ist der neue Baum samt Rasenfläche zudem mit einem Zaun versehen. Die Kastanie sollte ungestört wachsen können und nicht als Kletterbaum überansprucht werden.

Das hat offensichtlich auch geklappt, doch in diesem Jahr buhlen gleich zwei Gruppen um die grüne Fläche im Herzen von Linden-Mitte – und beide überwinden den Zaun. Zum einen sind es Anwohner, die die sommerlichen Temperaturen nutzen und sich für ein kurzes Sonnenbad über die Absperrung schwingen, um auf dem Rasen neben der Kastanie zu faulenzen. Zum anderen sind es weit ungebetenere Gäste: Vierbeiner, die den Zaun ignorieren und ihr Geschäft auf der Grünfläche hinterlassen. Dass dies nun wirklich nicht erwünscht ist, ist seit geraumer Zeit auf eindeutig gekennzeichneten Schildern zu erkennen. Entsprechende Hinweise für Sonnenhungrige gibt es allerdings nicht – hier gilt offenbar das Prinzip der Duldung. Allerdings sind auch die Hinterlassenschaften von Sonnenbadenden unerwünscht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
West Ensemble unter Denkmalschutz - Ehemaliges Gasthaus "Linde" wird Wohnraum

Unruhe breitete sich unter den Einwohnern Davenstedts aus, als vor einigen Wochen Bauarbeiten im Bleidissel-Haus begannen. Das Fachwerkhaus, 1830 im Alten Dorf errichtet, gilt als eines der wichtigsten historischen Gebäude im Dorfzentrum – neben der nur wenige Schritte entfernten Johanneskapelle von 1790.

01.07.2011
West Bezirksbürgermeisterin Knoke widerspricht - Falschinformation zur Schließung der Stadtteilbibliothek

Die Bürgermeisterin des Stadtbezirks Linden-Limmer steht in dem Ruf, ruhig und besonnen zu sein. Doch dieses Mal riss Barbara Knoke in der Einwohnerfragestunde des Bezirksrates Linden-Limmer der Geduldsfaden:

Margret Jans-Lottmann 01.07.2011

Es hat die Besucher offenbar kaum gestört, dass die Sonne sich am Tag der Ricklinger hinter den Wolken am Himmel nicht blicken ließ. Auf dem Parkplatz vor dem Freizeitheim haben sich die Festgäste dennoch amüsiert, was auf ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm zurückzuführen war.

01.07.2011
Anzeige