Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Wer beim Kicken verliert, muss rocken

Linden-Süd Wer beim Kicken verliert, muss rocken

Es ist das vielleicht beste Showkonzept seit „Schlag den Raab“: Das „BeatBolzer Band-Battle“ soll zu Pfingsten auf dem Gelände des LSV Alexandria in Linden-Süd für Spaß, Spannung und Musik sorgen.

Voriger Artikel
50.000 Euro Schaden bei Kellerbrand
Nächster Artikel
Verbrechen schüren Angst im Stadtteil

Zehn Bands aus der hannoverschen Rockszene treten bei dem Fußballturnier gegeneinander an.

Quelle: HAZ

Linden-Süd. Zehn Bands aus der hannoverschen Rockszene treten bei dem Fußballturnier gegeneinander an. Scheidet eine Band aus, muss sie auf die Bühne und ein kurzes Trostkonzert geben. Je länger sich die Bands im Turnier halten, desto später und länger dürfen sie ihre Musik präsentieren. Der Sieger des Turniers gibt automatisch das Hauptkonzert, darf eine Stunde die Bühne rocken und gewinnt einen Tag im Tonstudio.

Gespielt wird auf Kleinfeldern. Die Bands bilden Teams von je fünf Spielern, jedes Spiel dauert zehn Minuten. Das Turnier beginnt am Sonnabend, 26. Mai, gegen 12 Uhr. Das Publikum wird ab etwa 11 Uhr ins Stadion gelassen, die Live-Musik startet gegen 15 Uhr. Angemeldet sind Fat Belly, Hore, Grove, Reebosound, Johny Remember Me, Father Nuke, Audio Circus, Motorblock, Russian Cocaine und The Switchblade Saints. Der Eintritt kostet sieben Euro an der Tageskasse, fünf Euro im Vorverkauf - unter anderem bei Laporte, im Theater am Aegi oder im Internet unter www.adticket.de. rm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus West

Das Ihme-Zentrum hat viele Facetten, hinter seiner grauen Kulisse verbergen sich Geschichten aus vergangener Kinderzeit, Heimatliebe und Zukunftsträumen. In unserer multimedialen Reportage nehmen wir Sie mit zu einem interaktiven Besuch vor Ort. So haben Sie das Ihme-Zentrum noch nie gesehen – versprochen. mehr

So schön ist Hannover-Linden
So schön ist Hannover-Limmer
Region Hannover