Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Bagger beschädigt Gasleitung in Wettbergen

Feuerwehreinsatz an Ringstraße Bagger beschädigt Gasleitung in Wettbergen

Feuerwehreinsatz nach Gasalarm in Wettbergen: Bei Bauarbeiten an der Ringstraße ist am Mittwochvormittag eine Gasleitung leck geschlagen. Offenbar hatte ein Bauarbeiter mit seinem Bagger das Rohr beschädigt. Bereits nach kurzer Zeit konnte Entwarnung gegeben werden.

Ringstraße, Wettbergen 52.32413 9.69105
Google Map of 52.32413,9.69105
Ringstraße, Wettbergen Mehr Infos
Nächster Artikel
Auszubildende bringen Tiere in die Grundschule
Quelle: Symbolbild

Hannover. Bei Straßenbauarbeiten in einem Gewerbegebiet in Wettbergen ist Mittwoch eine Gasleitung beschädigt worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, hatte ein Arbeiter ersten Erkenntnissen zufolge mit einem Bagger an einer Stelle tiefer graben wollen und dabei das Plastikrohr durchtrennt. Daraufhin sei sofort mit lautem Getöse und deutlich riechbar Erdgas ausgetreten.

Die Bauarbeiter reagierten geistesgegenwärtig, legten die Leitung weiter frei und knickten sie um – so konnten sie das Leck eindämmen. Stadtwerke und Feuerwehr wurden sofort verständigt. Enercity-Mitarbeiter klemmten das Erdgasrohr daraufhin ab, während die Feuerwehr mit Messgeräten die Explosionsgefahr prüfte. Insgesamt 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren bei dem Einsatz vor Ort.

Bereits kurze Zeit später konnte Entwarnung gegeben werden. Zwei Gebäude, die sofort von der Gasversorgung getrennt waren, waren nach Abschluss Reparaturarbeiten am frühen Nachmittag wieder an das Gasnetz angeschlossen.

frs/ewo/sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wettbergen
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Wettbergen in Zahlen
  • Stadtbezirk : Ricklingen, 6. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 43.422
  • Einwohner je Stadtteil: Bornum (1.363) Mühlenberg (6.582), Oberricklingen (10.327), Ricklingen (12.685) und Wettbergen (12.465)
  • Bevölkerungsdichte : 2.948 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30453, 30457, 30459
  • Markantes aus der Geschichte : Erstmals wurde Wettbergen 1055 erwähnt. Der Name stammt vom altsächsischen Wort Hvat (= scharf) und bedeutet soviel wie Ortschaft am steilen Hang. Der Ort wurde am 1. März 1974 im Zuge der niedersächsischen Kommunalreform nach Hannover eingemeindet.
Region