Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wettbergen Trio überfällt Post-Shop in Wettbergen
Hannover Aus den Stadtteilen Wettbergen Trio überfällt Post-Shop in Wettbergen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 19.07.2016
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover

Der 39 Jahre alte Inhaber des Post-Shop wollte sein Geschäft gegen 18.40 Uhr gerade abschließen, als drei mit Sturmhauben maskierte Männer in den Laden drängten, den 39-Jährigen mit einer Schusswaffe bedrohten und Geld forderten. Als der Inhaber das ausgehändigt hatte, fesselten sie ihn und flüchteten mit der Beute.

Einige Zeit später hörte ein Passant die Hilferufe des 39-Jährigen und verständigte die Polizei. Die konnte den Geschäftsinhaber befreien. Eine Fahndung nach den Tätern blieb aber ohne Erfolg.

Die Täter waren dunkel gekleidet und hatten Sturmhauben auf. Laut Beschreibung des 39-Jährigen hatten zwei davon eine athletische Figur. Sie sollen etwa 1,95 bis 2 Meter groß sein. Der dritte Täter war deutlich kleiner (1,75 Meter) und eher korpulent.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Telefon (0511) 109 5555 entgegen.

sbü/r

Bis zu 1700 Anliegerstraßen in der Region sind zu schmal für Müllfahrzeuge. Aha testet jetzt neue Möglichkeiten.

17.07.2016

Auf Ricklingens größter Baustelle – der Göttinger Chaussee – ist wieder ein bisschen mehr Ordnung eingekehrt. Verkehrsteilnehmer dürfen wieder die vertraute Route zur Bundesstraße 3 nehmen. Unterdessen plant die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLSV) die nächsten Bauabschnitte für die neue B3-Umgehung für Hemmingen.

10.07.2016

Trotz anstehender Straßenbauarbeiten gibt es nicht mehr Maßnahmen gegen Schleichverkehr und Raser. Der Bezirksrat fordert auf Vorschlag der CDU einhellig, dass die Stadt mobile Geschwindigkeitsanzeigen aufstellt.

21.05.2016
Anzeige