Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wettbergen Polizei nimmt zwei jugendliche Kiosk-Räuber fest
Hannover Aus den Stadtteilen Wettbergen Polizei nimmt zwei jugendliche Kiosk-Räuber fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 01.05.2017
Anzeige
Hannover

Die Polizei hat am Freitag in Wettbergen einen 17- und einen 16-Jährigen festgenommen. Die Jugendlichen stehen im Verdacht, kurz zuvor einen Kiosk an der Straße In der Rehre überfallen zu haben. Sie waren ohne Beute wieder geflüchtet.

Die beiden Jugendlichen sollen nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei gegen 22.30 Uhr mit Sturmhauben maskiert den Kiosk betreten und den Mitarbeiter mit Schusswaffen bedroht haben. Das Duo forderte Geld. Als der 19-jährige Verkäufer daraufhin eine Stange nahm und auf die beiden zuging, ergriffen die Jugendlichen die Flucht.

Die Polizei leitete schnell eine Fahndung ein und konnte die mutmaßlichen Räuber wenig später an der Hauptstraße, Ecke In der Rehre, festnehmen. Bei der anschließenden Durchsuchung einer Wohnung stellten die Beamten Beweismaterial, unter anderen eine Schreckschusswaffe, sicher.

sp

Verwaiste Klassenzimmer sind ein Problem, das Robert Kühn nicht hat. Im Gegenteil: Der neue Rektor der Grundschule Wettbergen plagt sich mangels Platz schon jetzt mit Unterrichtscontainern auf seinem Schulhof herum - in den kommenden Sommerferien werden weitere mobile Klassenzimmer aufgestellt.

16.04.2017

Angehende tiermedizinische Fachangestellte haben Grundschülern den richtigen Umgang mit Tieren näher gebracht. Dazu nahmen sie Hunde, Rennmäuse, Meerschweinchen, Hamster und Frettchen in die Grundschule Wettbergen, beantworteten Fragen und versuchten die Schüler für Themen wie den artgerechten Umgang zu sensibilisieren.

28.11.2016
Wettbergen Feuerwehreinsatz an Ringstraße - Bagger beschädigt Gasleitung in Wettbergen

Feuerwehreinsatz nach Gasalarm in Wettbergen: Bei Bauarbeiten an der Ringstraße ist am Mittwochvormittag eine Gasleitung leck geschlagen. Offenbar hatte ein Bauarbeiter mit seinem Bagger das Rohr beschädigt. Bereits nach kurzer Zeit konnte Entwarnung gegeben werden.

23.11.2016
Anzeige