Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Unbekannte rauben 15-Jährigem das Handy

Wettbergen Unbekannte rauben 15-Jährigem das Handy

Mehrere unbekannte Jugendliche haben am Sonntagnachmittag einen 15-Jährigen an der Bergstraße (Wettbergen) überfallen, mit einem Messer bedroht, geschlagen und ihm das Handy geraubt. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Voriger Artikel
Mieter dürfen drei Monate nicht duschen
Nächster Artikel
Kraft für einen ganz langen Tag
Quelle: Symbolbild

Hannover. Der Jugendliche war mit den späteren Tätern gemeinsam mit der Stadtbahn bis zur Endhaltestelle Wettbergen gefahren. Als der 15-Jährige die Bergstraße entlangging, wurde er in Höhe eines Fußgängerdurchgangs an einem Mehrfamilienhaus überfallen: Sie bedrohten ihn mit einem Messer, schlugen ihn und raubten schließlich das Handy. Anschließend flüchteten sie.

Das Opfer wurde leicht verletzt. Genaue Täterbeschreibungen gibt es nicht. Es soll sich aber um mindestens sieben Jugendliche handeln, von denen einer eine blaue Jacke trug.

Zeugen können sich unter Telefon (0511) 109-3920 melden.

sbü/r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wettbergen
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Wettbergen in Zahlen
  • Stadtbezirk : Ricklingen, 6. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 43.422
  • Einwohner je Stadtteil: Bornum (1.363) Mühlenberg (6.582), Oberricklingen (10.327), Ricklingen (12.685) und Wettbergen (12.465)
  • Bevölkerungsdichte : 2.948 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30453, 30457, 30459
  • Markantes aus der Geschichte : Erstmals wurde Wettbergen 1055 erwähnt. Der Name stammt vom altsächsischen Wort Hvat (= scharf) und bedeutet soviel wie Ortschaft am steilen Hang. Der Ort wurde am 1. März 1974 im Zuge der niedersächsischen Kommunalreform nach Hannover eingemeindet.
Region