Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
Unbekannte überfallen Kiosk in Wettbergen

Polizei sucht Zeugen Unbekannte überfallen Kiosk in Wettbergen

Zeugen gesucht: Am Montagmorgen haben zwei Unbekannte einen Kiosk in Wettbergen überfallen und Geld gestohlen. Dabei soll ein Mitarbeiter mit einem Messer bedroht worden sein. Die Polizei sucht nach hinweisen.

52.335933 9.69051
Google Map of 52.335933,9.69051
Mehr Infos
Nächster Artikel
Unbekannte setzen Auto in Brand

Zeugen gesucht: In Wettbergen haben zwei Unbekannte einen Kiosk überfallen.

Quelle: Symbolbild (Archiv)

Wettbergen. Am frühen Montagmorgen haben zwei Unbekannte gegen 5.45 Uhr einen Kiosk an der Treschkowstraße überfallen. Die beiden Täter sollen Geld entwendet haben und seien anschließend geflüchtet. Der 30-jährige Kioskmitarbeiter soll im Verkaufsraum von einem der Männer mit einem Messer bedroht worden sein. Dann soll sein Komplize den Laden betreten haben, um das Geld zu nehmen. Die eingeleitete Fahndung verlief laut Polizeiangaben bisher erfolglos. 

Nun sucht die Polizei nach Zeugen. Der Messerträger soll einen osteuropäischen Akzent sprechen, circa 40 Jahre alt, ungefähr 1,90 Meter groß und muskulös bis kräftig sein. Außerdem soll er einen weißblonden Bart tagen. Während der Tat soll der Mann nach Polizeiangaben mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Mütze bekleidet gewesen sein. Zu seinem Komplizen gibt es keine Beschreibung. 

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Nummer 0511 109-5555 entgegen.

man

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wettbergen
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Wettbergen in Zahlen
  • Stadtbezirk : Ricklingen, 6. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 43.422
  • Einwohner je Stadtteil: Bornum (1.363) Mühlenberg (6.582), Oberricklingen (10.327), Ricklingen (12.685) und Wettbergen (12.465)
  • Bevölkerungsdichte : 2.948 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30453, 30457, 30459
  • Markantes aus der Geschichte : Erstmals wurde Wettbergen 1055 erwähnt. Der Name stammt vom altsächsischen Wort Hvat (= scharf) und bedeutet soviel wie Ortschaft am steilen Hang. Der Ort wurde am 1. März 1974 im Zuge der niedersächsischen Kommunalreform nach Hannover eingemeindet.
Region