Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Wülfel
Wülfel
Mittelfeld

Zwei Flüchtlingswohnheime hat Mittelfeld bereits, ein drittes ist in Planung. Und das obwohl die Stadt angedachte Standorte in der Döhrener Thurnitistraße und der Wülfeler Erythropelstraße auf Eis gelegt hat. Nun streitet der Bezirksrat um die Details eines Antrags, der den Standort in Döhren wieder ins Gespräch bringen soll.

mehr
Bezirksrat

Der Bezirksrat Döhren-Wülfel hat seine Bemühungen, Bürger in das politische Alltagsgeschäft einzubinden, intensiviert. Das Gremium billigte in der jüngsten Sitzung eine Beschlussdrucksache der Stadt, wonach es zu Beginn einer jeden Bezirksratssitzung eine Einwohnerfragestunde geben soll. Mit einer wichtigen Änderung.

mehr
Bezirksrat Döhren-Wülfel

Die alte Bezirksbürgermeisterin im Stadtbezirk Döhren-Wülfel ist die neue: Antje Kellner (SPD) bekam in der konstituierenden Sitzung des Gremiums zehn von 17 Stimmen. Der AfD-Vertreter Mario Seebode glänzte hingegen durch Abwesenheit.

mehr
Kommunalwahl 2016

Nur im Wahlbezirk Südstadt-Bult gibt Rot-Grün nach der Kommunalwahl am Sonntag ganz klar den Ton an. Überall sonst müssen sich bisherige Gegner arrangieren. Alle Ergebnisse der Wahl für den Süden Hannovers sowie die neuen Bezirksräte haben wir hier für Sie zusammengefasst.

mehr
Holländischer Pavillon
Foto: Der baufällige Holländische Pavillon ist nicht mehr vollständig umzäunt. Das lockt viele "Pokémon Go"-Spieler in die virtuelle Arena.

Bei "Pokémon Go" wird der holländische Pavillon zur virtuellen Kampfarena. Das Smartphonespiel lockt Fans auf das unzureichend abgesperrte Areal. Die SPD will das jetzt ändern.

  • Kommentare
mehr
Wülfel

Die Drohung hat nicht gewirkt: Ein Mann hat versucht ein Pärchen in der Leinemasch zu überfallen. Er drohte mit der geballten Faust, flüchtete aber, als ein Radfahrer in den Weg einbog.

mehr
Sporthallendefizit
Andrej Demler (Hintergrund) lehrt die Grundschüler Skadi Jacobsen (8, links) und Faris Hurtiç (7), sich trotz eines gewaltfreien Miteinanders selbst zu behaupten.

An Sportanlagen unter freiem Himmel besteht im Stadtbezirk kein Mangel, an Sporthallenflächen dagegen schon. Dies ist der Antwort der Verwaltung auf eine Anfrage der SPD-Fraktion im Bezirksrat Döhren-Wülfel zu entnehmen.

mehr
In der Erythropelstraße
Verwaist: Zurzeit lagert zumindest kein Müll auf dem Gelände.

Die Grünen finden deutliche Worte. Sie sprechen von „Mülldeponie“ und „Verschandelung“ - damit meinen sie ein verwaistes Grundstück in der Erythropelstraße 63. Dieses hat in der jüngsten Sitzung des Bezirksrats Döhren-Wülfel für reichlich Gesprächsstoff gesorgt.

mehr
Sanierung notwendig
Das Pflaster der Stiegelmeyerstraße ist sanierungsbedürftig.

Die Stiegelmeyerstraße, vielen Verkehrsteilnehmern vom angrenzenden Media-Markt bekannt, befindet sich in einem überaus schlechten Zustand. Die Folge: Straßenerhaltungsmaßnahmen reichen nicht mehr aus, eine Erneuerung ist notwendig.

mehr
Wilkenburg
Dieser Bereich soll, so fordern es viele Hemminger, durch eine Ampel geregelt werden.

An der sogenannten Wilkenburger Spinne wird es weder eine Ampel geben noch ein Tempolimit von 50 Kilometern pro Stunde. Damit hat die Region Hannover jetzt eine entsprechende Forderung aus Hemmingen abgelehnt.

mehr
Döhren/Wülfel
„Völlig abgängig“: Das Freizeitheim soll neu gebaut werden.

Für 10 Millionen Euro erhält das Freizeitheim Döhren einen Neubau. Doch noch gibt es keinen konkreten Zeitplan, wann mit den Arbeiten begonnen werden soll. Das kann noch Jahre dauern - die Döhrener und Wülfeler freuen sich trotzdem.

mehr
Döhren-Wülfel
Einen Aussichtsturm wie in der Laatzener Masch lehnt die Stadt für Döhren-Wülfel ab.

Die Verwaltung hält nichts vom Bau eins Aussichtsturm in der südlichen Leineaue, der immer mal wieder ins Gespräch kam. Es gebe oft Probleme mit Vandalismus bei derartigen Türmen, zum anderen eigne sich nur ein Standort im betreffenden Bereich - der kaum neue Perspektiven biete.

mehr
1 3 4 ... 12
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Wülfel in Zahlen
  • Stadtbezirk : Döhren-Wülfel, 8. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 33.593
  • Einwohner je Stadtteil: Döhren (13.277 Einwohner), Mittelfeld (8.166 Einwohner), Seelhorst (3.844 Einwohner), Waldhausen (2.136 Einwohner), Waldheim (1.815 Einwohner) und Wülfel (4.355 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 2.035 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahl : 30519
  • Markantes aus der Geschichte : Kirchenbauten in Wülfel lassen sich bis ins 14. Jahrhundert zurückverfolgen. Ursprünglich gab es eine um 1350 errichtete Kapelle, an deren Standort 1911 ein Nachfolgebau im neugotischen Backsteinstil entstand. 1859 wurde die Brauerei Wülfel gegründet und hatte hier ihren Sitz bis in die 1990er Jahre. Das Unternehmen wurde 1992 von der Gilde Brauerei gekauft, die alten Gebäude wurden größtenteils abgerissen.
Region