Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Mann droht mit geballter Faust und fordert Geld

Wülfel Mann droht mit geballter Faust und fordert Geld

Die Drohung hat nicht gewirkt: Ein Mann hat versucht ein Pärchen in der Leinemasch zu überfallen. Er drohte mit der geballten Faust, flüchtete aber, als ein Radfahrer in den Weg einbog.

Voriger Artikel
Müll auf verwaistem Grundstück stört Politiker
Nächster Artikel
Schwierige Mehrheitsfindung im Süden
Quelle: Symbolbild

Hannover. Wie die Polizei berichtete, war der Unbekannte zunächst mit seinem Fahrrad an den beiden 34-Jährigen vorbeigefahren. Anschließend kehrte er um, stoppt, ballte die Faust und forderte Geld. Die Drohung ließ das Paar allerdings unbeeindruckt.

Als kurz darauf ein Radfahrer auf seinem Mountainbike auf dem Weg auftauchte, flüchtete der Mann ohne Beute.

Der Gesuchte ist etwa 25 bis 30 Jahre alt, 1,85 Meter groß und hat kurze, blonde Haare. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 0511/109 3620 entgegen.

cf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wülfel
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Wülfel in Zahlen
  • Stadtbezirk : Döhren-Wülfel, 8. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 33.593
  • Einwohner je Stadtteil: Döhren (13.277 Einwohner), Mittelfeld (8.166 Einwohner), Seelhorst (3.844 Einwohner), Waldhausen (2.136 Einwohner), Waldheim (1.815 Einwohner) und Wülfel (4.355 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 2.035 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahl : 30519
  • Markantes aus der Geschichte : Kirchenbauten in Wülfel lassen sich bis ins 14. Jahrhundert zurückverfolgen. Ursprünglich gab es eine um 1350 errichtete Kapelle, an deren Standort 1911 ein Nachfolgebau im neugotischen Backsteinstil entstand. 1859 wurde die Brauerei Wülfel gegründet und hatte hier ihren Sitz bis in die 1990er Jahre. Das Unternehmen wurde 1992 von der Gilde Brauerei gekauft, die alten Gebäude wurden größtenteils abgerissen.
Region