Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Müllhaufen bleibt wochenlang liegen

Wülfel Müllhaufen bleibt wochenlang liegen

Der Müll, der wochenlang an der Wilkenburger Straße in Wülfel vor sich hin rottete, ist endlich verschwunden. Der Abfallwirtschaftsbetrieb Aha hat den Unrat in der vergangenen Woche entfernt.

Voriger Artikel
14-Jähriger kämpft im Bezirksrat für neue Ampeltaktung
Nächster Artikel
Feuerwehr befreit eingeklemmten Schwan aus Baum

Lange unbemerkt: Müll in der Wilkenburger Straße.

Quelle: privat

Hannover. Ein aufmerksamer Passant hatte den großen Müllhaufen an der Mauer der ehemaligen Wülfeler Brauerei entdeckt. „Ich komme dort öfters vorbei. Der Müll liegt da schon seit Wochen“, sagt Heinrich Lange.

Auf Anfrage teilte Aha mit, dass im Bereich der Brauerei keine Müllprobleme bekannt seien. Am Folgetag wurde der Unrat dort dann entfernt und die nahe Umgebung ebenfalls nach weiterem Abfall durchforstet. Ein Abfallfahnder hat sich der Sache nun angenommen, um den Verantwortlichen ausfindig zu machen.

Weshalb der Schandfleck solange übersehen wurde, kann Aha nicht genau sagen. „Wir sind dabei auch auf die Mitarbeit der Bürger angewiesen, damit wir solche Vorkommnisse sofort beseitigen können“, sagt Aha-Sprecher Stefan Altmeyer. Bei Fällen von wildem Müll sollten Bürger sich nicht scheuen, Aha, die Stadtverwaltung oder die Polizei davon in Kenntnis zu setzen. „Von einer sauberen Stadt profitieren wir alle“, sagt Altmeyer.

Von Madeleine Buck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wülfel
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Wülfel in Zahlen
  • Stadtbezirk : Döhren-Wülfel, 8. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 33.593
  • Einwohner je Stadtteil: Döhren (13.277 Einwohner), Mittelfeld (8.166 Einwohner), Seelhorst (3.844 Einwohner), Waldhausen (2.136 Einwohner), Waldheim (1.815 Einwohner) und Wülfel (4.355 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 2.035 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahl : 30519
  • Markantes aus der Geschichte : Kirchenbauten in Wülfel lassen sich bis ins 14. Jahrhundert zurückverfolgen. Ursprünglich gab es eine um 1350 errichtete Kapelle, an deren Standort 1911 ein Nachfolgebau im neugotischen Backsteinstil entstand. 1859 wurde die Brauerei Wülfel gegründet und hatte hier ihren Sitz bis in die 1990er Jahre. Das Unternehmen wurde 1992 von der Gilde Brauerei gekauft, die alten Gebäude wurden größtenteils abgerissen.
Region