Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
78-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Zooviertel 78-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall im Zooviertel ist am Mittwoch eine 78-jährige Fußgängerin schwer verletzt worden. Die 46-jährige Fahrerin eines BMW hatte sie offenbar beim Abbiegen übersehen und mit dem Auto erfasst. Die ältere Dame wurde mit einem Rettungswagen zur Behandlung in eine Klinik transportiert. 

Voriger Artikel
Ilse Naumann feiert 100. Geburtstag
Nächster Artikel
Tango-Orchester gibt Konzert im Lister Turm

Eine 78-jährige Fußgängerin ist am Mittwochvormittag bei einem Autounfall im Zooviertel schwer verletzt worden.

Quelle: Archiv (Symbolbild)

Hannover. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, ereignete sich der Unfall auf der Kreuzung Fritz-Behrens-Allee/Bernadotteallee. Die Fahrerin war nach ersten Erkenntnissen mit ihrem 3er BMW gegen 10.30 Uhr auf der Fritz-Behrens-Allee unterwegs gewesen. An der ampelgeregelten Kreuzung bog sie bei Grünlicht links auf die Bernadotteallee und übersah dabei die 78-Jährige. Diese wollte gerade – ebenfalls bei Grün – die Straße überqueren.

Während der Unfallaufnahme war der Kreuzungsverkehr in Richtung Bernadottenallee bis etwa 11.45 Uhr gesperrt. Während dieser Zeit kam es zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen.

jos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Zooviertel
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Zooviertel in Zahlen
  • Stadtbezirk : Mitte, 1. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 34.040
  • Einwohner je Stadtteil: MItte (9.418 Ew.), Calenberger Neustadt (6.556 Ew.), Oststadt (13.695 Ew.) und Zoo (4.371 Ew.)
  • Bevölkerungsdichte : 3.167 Einwohner/km²
  • Postleitzahlen : 30159, 30161, 30167, 30169, 30175
  • Markantes aus der Geschichte : Der spätere Reichspräsident Paul von Hindenburg lebte von 1919 bis 1925 im Stadtteil Zoo, woraus sich die heute noch vereinzelt verwendete Bezeichnung Hindenburgviertel ableitete.
Region