Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Kirchdorf
Kirchdorf
Barsinghausen
Mit einem Großen Zapfenstreich im Fackelschein (wie hier in Wunstorf) will der Niedersächsische Fußballverband seinen langjährigen Präsidenten Karl Rothmund ehren.

Dem scheidenden Präsidenten des Niedersächsischen Fußballverbandes, Karl Rothmund, wird eine ganz besondere Ehre zuteil: Der Verband verabschiedet Rothmund am Sonnabendabend, 21. Oktober, mit einem Großen Zapfenstreich auf dem A-Platz der NFV-Sportschule im Fuchsbachtal.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Barsinghausen
Manfred Kölling (von links), Rainer Krabbe und Hermann Körner verweisen auf die hohe Bedeutung des Tourismus für Barsinghausen.

Der Verein Tourismus Barsinghausen kämpft weiterhin um mehr Unterstützung der Stadt für seine Arbeit. Die früheren Vorsitzenden Manfred Kölling und Hermann Körner und der aktuelle Vereinschef Rainer Krabbe bedauern die erneute Vertagung der Entscheidung über den Zuschussantrag, den der Verein an die Stadt gerichtet hat.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Barsinghausen
Die beiden Kugelrobinien auf dem Mont-Saint-Aignan-Platz vor der Klosterkirche sollen weichen und Platz für junge Zierkirschen machen.

Für die Wintermonate bereitet die Stadt Barsinghausen umfangreiche Fäll- und Rodungsarbeiten vor, um nahezu im gesamten Stadtgebiet kranke oder bereits abgestorbene Bäume zu beseitigen. Junge Pflanzen sollen an mehreren Standorten ab Frühjahr 2018 die gefällten Bäume ersetzen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Barsinghausen
Quartiersmanagerin Ria Rovira (rechts) bereitet den ersten Kinonachmittag mit einem Film für Kinder im Stadtteiltreff vor.

Film ab: Quartiersmanagerin Ria Rovira bietet ab sofort einen monatlichen Kinonachmittag im Stadtteiltreff an der Goethestraße an. Bei der Premiere haben sich mehr als 20 Kinder am Donnerstag über den Trickfilm „Minions“ amüsiert.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Barsinghausen
Dorothea Welzel (rechts) vom Kunstverein erläutert Besucherinnen in der Galerie Intermezzo die Schülerkunstwerke, die von professionellen Künstlern inspiriert sind.

Der Barsinghäuser Kunstverein würdigt mit einer eigenen Ausstellung in der Galerie Intermezzo im City-Center die Arbeiten von Schülern aus Barsinghäuser Schulen, die in den vergangenen Monaten bei Workshops des Vereins mitgearbeitet haben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Barsinghausen
Stelen mit Metallschildern kennzeichnen die Baum-Urnengräber auf dem Waldfriedhof.

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine Urnenbestattung auf den städtischen Friedhöfen in Barsinghausen – vor allem für Urnenbestattungen unter Bäumen steigt die Nachfrage. Auf diesen Trend reagiert die Stadt Barsinghausen und bietet solche Baum-Urnengräber ab 2018 auch auf dem Osterfeld-Friedhof an.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Barsinghausen
Die Decke der Aula in der Goetheschule muss saniert werden. Bis dahin droht eine Sperrung der Aula.

Die Goetheschule (KGS) kann ihre Aula derzeit nur eingeschränkt nutzen. Nach Mitteilung der Stadtverwaltung wird demnächst eine Vollsperrung unausweichlich sein. Der Grund: Bei einer Überprüfung hat sich herausgestellt, dass die Unterdecke der Aula nicht aktuellen Normen entspricht und saniert werden muss.

mehr
Barsinghausen
Die Polizei hofft auf Hinweise auf den am Unfall beteiligten Lastzug.

Die Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmorgen gegen 9.35 Uhr an der Kreuzung Wilhelm-Heß-Straße/Rehrbrinkstraße/Poststraße ereignet hat.

mehr
Barsinghausen
Norbert Wels (von rechts) bei der Auszeichnung mit dem Sonderpreis gemeinsam mit Inthega-Vizepräsidentin Dorothee Starke, Wilhelm Thiel (Kulturverein Hundem-Lenne), Inthega-Präsident Christian Kreppel sowie Max Peter vom Theaterverein Frauenfeld.

Ehrung für ein besonderes ehrenamtliches Engagement im Kulturbereich: Norbert Wels, seit 25 Jahren erster Vorsitzender des Vereins Calenberger Cultour & Co (CC&Co.), hat von der Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen (Inthega) einen Sonderpreis erhalten.

mehr
Barsinghausen
Daria Bott und Bürgermeister Marc Lahmann werben gemeinsam mit Stefan Eisner und Marcel van Marwick von NSI Consulting für die Online-Bürgerbefragung zur Entwicklung der Stadt Barsinghausen.

Was zeichnet Barsinghausen aus, und was soll sich künftig ändern? Die Stadt befragt derzeit ihre Bürger dazu, wie sich Barsinghausen entwickeln soll. Der Umfrage folgen drei Diskussionsabende mit verschiedenen Schwerpunkten.

mehr
Barsinghausen
Die Halle unter den Eichen ist derzeit wegen Einsturzgefahr gesperrt - nun soll die Deister-Freilichtbühne das Gebäude übernehmen und es - nach einer Sanierung - gemeinsam mit der Brieftauben-Reisevereinigung Barsinghausen nutzen. Auch der Waldkindergarten und der Bergmannsverein sollen die Räume weiterhin nutzen dürfen.

Derzeit ist die Halle unter den Eichen wegen Einsturzgefahr gesperrte. Nun hat der Finanzausschuss die Übertragung der ehemaligen Turnhalle einschließlich der angebauten Obdachlosenunterkunft an den Verein Deister-Freilichtbühne und einem einmaligen Zuschuss zur Sanierung zugestimmt.

mehr
Barsinghausen
Koordinatorin Maria Bernarding zeigt ein Bild, das symbolisch für den Wunsch nach hilfreichem Beistand für trauernde Menschen steht.

Trauernde Menschen benötigen Hilfe und Beistand, um den Verlust eines nahen Verwandten oder Freundes verkraften zu können – stattdessen stoßen Trauernde in ihrem Umfeld vielfach auf Unverständnis. Diese Erfahrung macht Maria Bernarding vom Ambulanten Hospizdienst Aufgefangen.

mehr
1 3 4 ... 185

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x6n705a012vp8o4dhq
Schülerkunst im City-Center

Fotostrecke Barsinghausen: Schülerkunst im City-Center

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de