Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 16 ° sonnig

Navigation:
Nachrichten
Barsinghausen
In einem Rollenspiel begeben sich einige der Schüler in die Zukunft, in der sie bei einem Klassentreffen über ihre Studiengänge und Ausbildungsberufe sprechen und sich diese gegenseitig vorstellen.

In einem dreitägigen Projekt haben sich 21 Zehntklässler des Hannah-Arendt-Gymnasiums (HAG) intensiv mit ihrer Berufswahl auseinandergesetzt. Eine der Aufgaben am Donnerstag war ein szenisches Spiel, in dem sie ihren Mitschülern bei einem Klassentreffen in der Zukunft ihre Ausbildung oder ihr Studium vorstellten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Barsinghausen
Auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung diskutieren Ingo Arlt (von links), Dirk Assel, Antje Marklein, Michael Höntsch und Alexander Häusler über Rechtspopulismus in Deutschland.

Fast überall in Europa haben rechtsextreme und rechtspopulistische Parteien und Gruppen bei den jüngsten Wahlen Rückenwind bekommen. Aus Sicht der Friedrich-Ebert-Stiftung ist das eine besondere Herausforderung für die Gesellschaften, auf die es zu reagieren gilt. Mit ihrer Veranstaltungsreihe „Protest, Populismus, Politikalternative?“ hat die SPD-nahe Stiftung am Mittwochabend Station im ASB-Bahnhof gemacht, um die Entwicklung zu diskutieren.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Barsinghausen
Tanzsportliche Darbietungen vor zahlreichen Gästen am Thie: So soll es auch am Freitag bei der Eröffnung des 45. Stadtfestes wieder in der Stadtmitte aussehen.

Die Vorfreude auf die mit Abstand größte Party in der südwestlichen Region ist in Barsinghausen und Umgebung in den vergangenen Tagen überall zu spüren gewesen. Am Freitag geht es los: Um 18.30 Uhr wird das 45. Barsinghäuser Stadtfest auf der Hauptbühne am Thie eröffnet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Barsinghausen
Schüler von zwei Sport-Leistungskursen des Hannah-Arendt-Gymnasiums betreuen die Bert-Brecht-Schüler bei ihren Wettkämpfen am Spalterhals.

Die Jungen und Mädchen der Bert-Brecht-Schule haben am Donnerstag auf der Sportanlage am Spalterhals mit Bravour die Bundesjugendspiele absolviert. Gut betreut wurden die Förderschüler bei dem traditionellen Sportwettkampf nicht nur von den eigenen Lehrkräften, sondern auch von zwei Sport-Leistungskursen des Hannah-Arendt-Gymnasiums.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Der Kandidaten-Check
Die Barsinghäuser Ortsteile - wie hier Groß Munzel - liegen teilweise rund zehn Kilometer von der Kernstadt entfernt. Wie kann dennoch die Integration gelingen?

Welche Positionen beziehen Parteien und Wählergruppen vor der Kommunalwahl zu Themen, die die Stadt bewegen? Die Calenberger Zeitung fragt nach. Heute: "Wie können die Barsinghäuser Ortsteile besser integriert werden?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Barsinghausen
Die Polizei wurde am frühen Donnerstagmorgen erneut zu einem Einbruchsversuch in die Marktstraße gerufen.

In Barsinghausen ist erneut ein Einbruchsversuch mit einem Gullideckel verübt worden. Ein unbekannter Täter versuchte am frühen Donnerstagmorgen die Glastür einer Apotheke in der Marktstraße einzuwerfen. Erst vor zweieinhalb Wochen war bei einem Einbruch in ein Juweliergeschäft ein Gullideckel verwendet worden.

mehr
Barsinghausen
Rund 60 Gäste sind beim Sommerfest des Stadtmarketingvereins Unser Barsinghausen dabei.

Der Stadtmarketingverein Unser Barsinghausen hat am Mittwochabend rund 60 Gäste zur fünften Auflage seines Sommerfests am und im Zechensaal begrüßt. Im Mittelpunkt stand dabei die Geselligkeit.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Barsinghausen
Der Barsinghäuser Seniorenrat – hier mit dem stellvertretenden Bürgermeister Andreas Hartig (rechts) – fordert ältere Bürger zur Beteiligung an der Kommunalwahl auf.

Der Barsinghäuser Seniorenrat hat einen Forderungskatalog an Parteien und Wählergruppen für die Kommunalwahl formuliert. Ganz oben auf der Liste der Wünsche steht die Einstellung einer hauptamtlichen Kraft in der Barsinghäuser Verwaltung, die ausschließlich für die Senioren- und Behindertenarbeit zuständig ist.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bantorf
Gauselmann AG-Vorstandsmitglied Dieter Kuhlmann (links) und mehrere weitere Unternehmensvertreter diskutieren in der Bantorfer Merkur-Spielothek mit Freidemokraten über die Auswirkungen des neuen Glücksspielstaatsvertrages.

Der neue, in seinen Regeln deutlich verschärfte Glücksspielstaatsvertrag wird vorerst keine Auswirkungen auf den Bestand der Spielhallen in der Deisterstadt haben. Die Barsinghäuser Stadtverwaltung hat den beiden großen Spielhallen an der Bantorfer Schortenbreite auf Antrag Härtefallregelungen zugebilligt. Damit ist der Bestand dieser Spielhallen vorerst bis Mitte 2021 gesichert.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Barsinghausen
Zum Saisonstart der Grundschulliga beim monatlichen Samstag-Sport in der Glück-Auf-Halle erwartet der HVB erneut viele Teilnehmer.

In allen Barsinghäuser Grundschulen haben die Handball-Arbeitsgemeinschaften begonnen. AG-Teilnehmer, die Spaß am Handball finden, können ab Sonnabend, 10. September, zusätzlich einmal im Monat beim Samstag-Sport des Handballvereins Barsinghausen an den Spiel- und Trainingsrunden der HVB-Grundschulliga in der Glück-Auf-Halle teilnehmen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Der Kandidaten-Check
Barsinghäuser Parteien und Wählergruppen benennen die Hauptanliegen ihrer Arbeit für die nächsten fünf Jahre.

Welche Position beziehen Parteien und Wählergruppen vor der Kommunalwahl zu Themen, die die Stadt bewegen? Die Calenberger Zeitung fragt nach. Heute: Welche kommunalpolitische Aufgabe ist in den nächsten fünf Jahren die wichtigste?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Großgoltern
Die Polizei hofft auf Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Autoknacker geben können.

Ein noch unbekannter Mann hat am Dienstag auf einem Feldweg zwischen Barsinghausen und Großgoltern die Seitenscheibe eines geparkten Renault Mégane eingeschlagen und das Fahrzeug nach Wertsachen durchsucht. Die Fahrzeugbesitzerin konnte den Autoknacker von weitem beobachten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Barsinghausen
doc6r6eqfdzomtsn5z539a
Die Geselligkeit steht klar im Mittelpunkt

Fotostrecke Barsinghausen: Die Geselligkeit steht klar im Mittelpunkt

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de