Volltextsuche über das Angebot:

16°/ 8° Regen

Navigation:
Nachrichten
Barsinghausen
Werner Burose (von links) zeichnet Günter Monecke, Axel Mewes und Achim van Aalst mit der Verdienstnadel der Landesjägerschaft aus.

Jäger aus den sieben Hegeringen zwischen Hannover und dem Deister bereiten sich darauf vor, in ihren Revieren die Waschbären mithilfe sogenannter Lebendfallen intensiver zu bejagen. 

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Barsinghausen
Der Rat hat über die Finanzierung des Straßenausbaus abgestimmt.

Der Straßenausbau in Barsinghausen wird weiterhin über Beiträge finanziert. Dafür hat der Rat der Stadt in seiner Sitzung am Donnerstagabend mit großer Mehrheit gestimmt und ist somit dem Ergebnis der Bürgerbefragung gefolgt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Calenberger Land
Die Arbeiten für den Antrag in den Rathäusern wie in Barsinghausen haben sich gelohnt.

Gute Nachrichten für Barsinghausen, Gehrden, Springe und Wennigsen: Das Calenberger Land ist in das Förderprogramm „Integrierte Ländliche Entwicklung“ (ILE) aufgenommen worden. Damit ist der Weg bereitet, Fördermittel des Bundes und der Europäischen Union einzuwerben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Barsinghausen
Foto: Das Sportheim des TSV Kirchdorf auf dem Gelände am Spalterhals ist nur über städtisches Gelände zu erreichen. Der Verein fordert deshalb ein Wegerecht.

Kommunalpolitische Arroganz wirft Horst Fabisch, Vorsitzender des TSV Kirchdorf, der rot-grünen Ratsmehrheit vor. Deren Mitglieder haben am Dienstagabend im Verwaltungsausschuss (VA) dem Verein eine angeforderte Erklärung für das Wegerecht zum Vereinsgrundstück hinter dem Schulzentrum am Spalterhals verweigert.

mehr
Barsinghausen
Der Boden ist frisch gestrichen: Die Haustechniker Hermann Rimkus (links) und Hans-Heinrich Senger haben mit Vorbereitungen gut zu tun.

Beim ASB laufen die Vorbereitungen für den Tanz in den Mai auf Hochtouren. Am Donnerstag, 30. April, wird ab 19 Uhr gefeiert.

mehr
Holtensen
Herbert Burger (Vorsitzender des Lebenshilfe-Aufsichtsrates, von links), Erster Stadtrat Georg Robra, die Lebenshilfe-Vorstände Gaby Bauch und Christian Siemers sowie der stellvertretende Bürgermeister Karl-Heinz Neddermeier schauen sich die Planungen für das Torhaus an.

Im denkmalgeschützten Torhaus des ehemaligen Jahnke-Hofes will die Lebenshilfe ein regionsweit einzigartiges Angebot schaffen: Bis zum Sommer 2016 entstehen in dem mehr als 100 Jahre alten Gebäude ein Café und ein Hofladen - als Orte der Begegnung für Menschen mit und ohne Behinderung.

mehr
Barsinghausen
Der VSV Hohenbostel ist stolz auf den eigenen Fitnessraum mit professionellen Geräten in seinem Sportheim an der Heerstraße.

Die Probleme sind in den meisten großen Sportvereinen dieselben: Die Mitgliederzahlen und damit die Einnahmen sinken, die Kosten für die vereinseigenen Sportanlagen bleiben aber zumeist unverändert. Immer mehr Sportfunktionäre plädieren angesichts der Vorzeichen für eine viel engere Zusammenarbeit der Vereine.

mehr
Egestorf
Julian (links) und Mika (8) bereiten den nächsten Start vor.

Start frei für die Modellfluggruppe (MFG) Barsinghausen: Beim Anfliegen am Sonnabendnachmittag haben viele Hobbypiloten ihre Flugzeuge und Hubschrauber zum ersten Mal in der Freiluftsaison 2015 aufsteigen lassen.

mehr
Bantorf
Bestimmt wird der Laverana-Gebäudekomplex vom Hochregallager am Nordrand des Areals. In der ersten Ausbaustufe werden Produktion und Abfüllung in dem Gebäudeteil mit dem dunkel-grauen Dach konzentriert. Davor (mit grünem Dach) entsteht die Hauptverwaltung.

Der Naturkosmetikhersteller Laverana hat seinen künftigen Hauptsitz in Bantorf noch einmal völlig neu geplant. Der neue Produktions- und Lagerkomplex mit Verwaltung soll dennoch 2017 in der ersten Ausbaustufe den Betrieb aufnehmen.

mehr
Ostermunzel
Ein Schwerlastkran hebt den gut 27 Tonnen schweren Findling aus der Grube auf dem Acker von Hans-Heinrich Voges. Später setzen die Experten der Bergungsfirma den gewaltigen Gneis an seinem neuen Standort auf dem Mühlenberg ab.

Der auf einem Acker bei Ostermunzel entdeckte Findling ist am Freitag aus dem Untergrund geborgen und an seinen neuen Standort auf dem Mühlenberg umgesetzt worden. Der gewaltige Gneis soll dort zu einer Attraktion von Ostermunzel werden.

mehr
Gneis von Ostermunzel

Es ist soweit: der riesige Gneis, ein uralter Findling auf einem Acker bei Barsinghausen, wurde am Freitag versetzt. Hunderte Schaulustige verfolgten das Spektakel live vor Ort, wo der Stein unter Polizeischutz zu seinem neuen Standort transportiert wurde.

mehr
Barsinghausen
Aus der Hütte des TSV Barsinghausen soll ein Kindergarten werden.

Der Kindergartenbetrieb in der sogenannten Hütte des TSV Barsinghausen könnte in etwa einem Jahr starten. Sofern die Mitglieder zustimmen, würde eine komplette Kindergartengruppe mit 25 Kindern in das Haus einziehen, meint der TSV-Vorstand.

mehr
Streifzug durch Barsinghausen

Barsinghausen liegt am Deister – und profitiert vom Leben im und auf dem Berg. 300 Jahre Bergbautradition gehören genauso zur Stadt wie die landschaftliche Schönheit.

Barsinghausen