Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
1,2 Promille: 15000 Euro Schaden bei Unfall

Barsinghausen 1,2 Promille: 15000 Euro Schaden bei Unfall

Ein Gesamtschaden von rund 15 000 Euro ist in der Nacht zu Donnerstag bei einem Unfall in Eckerde auf der K 240 in Höhe der Wasserwerke entstanden. Der Verursacher, ein 22-jähriger Nissanfahrer aus Gehrden, wurde leicht verletzt.

Voriger Artikel
Künstler proben für das spanische Opernfest
Nächster Artikel
Eine täuschend echte Feuerwehrübung

Ein Fall für die Polizei Barsinghausen

Quelle: Jörg Rocktäschel

Eckerde. Gegen den 22-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet, sein Führerschein eingezogen. Die Polizei hatte festgestellt, dass der Mann mit 1,2 Promille von Leveste kommend in Richtung Großgoltern unterwegs gewesen ist.
Um 3.45 Uhr kam er auf regennasser Straße in einer Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab und durchbrach mit dem Auto ein Brückengeländer. Der Nissan landete mit der Beifahrerseite in der Südaue. Der Totalschaden wird mit 10 000 Euro angegeben, das Auto musste abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Eckerde leuchtete die Unfallstelle aus und richtet eine Ölsperre auf der Südaue ein, weil Betriebsstoffe ausliefen. Die Straßenmeisterei Wennigsen sicherte das beschädigte Brückengeländer.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sl8pys09691ms0y0izp
Große Polizeikontrolle auf B 65 in Bantorf

Fotostrecke Barsinghausen: Große Polizeikontrolle auf B 65 in Bantorf

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de