Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
18 Kinder machen bei den Fire-Kids mit

Langreder 18 Kinder machen bei den Fire-Kids mit

Die Freiwillige Feuerwehr Langreder engagiert sich noch stärker bei der Nachwuchsförderung. Am Donnerstag ist die Langreder Kinderfeuerwehr während einer Feierstunde im Gerätehaus offiziell gegründet worden.

Voriger Artikel
BBS-Rektor wechselt nach Rodenberg
Nächster Artikel
Stolpersteine sind zurück in der Marktstraße

Gruppenbild mit Betreuern, Orts- und Stadtbrandmeister: Die Langreder Fire-Kids haben zur Gründung einheitliche T-Shirts erhalten.

Quelle: Andreas Kannegießer

Barsinghausen. Schon 18 Jungen und Mädchen machen in der neuen Gruppe mit, die sich Fire-Kids nennt. Die Kinderfeuerwehr in Langreder ist die sechste im Barsinghäuser Stadtgebiet. Im März hatte das Kommando der Ortsfeuerwehr die Eltern im Ort angeschrieben und für die Gründung der Kindergruppe geworben, wie Ortsbrandmeister Kai Krömer während der Feier gestern berichtete. Die Resonanz war groß: Mit 18 Mitgliedern gehört die Kinderfeuerwehr in dem kleinen Ort vom Start weg zu den größten im Barsinghäuser Stadtgebiet.

Die Freiwillige Feuerwehr in Langreder sei vor 95 Jahren gegründet worden, berichtete Krömer. Der runde Geburtstag sei nicht gefeiert worden, statt dessen sei die Kinderfeuerwehr ins Leben gerufen worden. „Das ist eine Investition in die Zukunft.“ Krömer würdigte das Engagement der beiden Betreuer Corinna Krömer und Luis Martinez sowie weiterer Helfer, das die Gründung erst ermöglicht habe.

„Es ist uns ganz wichtig, dass es Euch gibt“, sagte Stadtbrandmeister Dieter Engelke zu den Kindern. Eine solche Gründungsfeier solle in Barsinghausen noch möglichst oft wiederholt werden. „Die Kinder sind in der Feuerwehr in wirklich guter Obhut“, versicherte er den Eltern. Stadtjugendfeuerwehrwartin Katja Nebel freut sich darüber, dass unter den 18 Mitgliedern der Nachwuchsgruppe neun Mädchen sind. „Wir wollen die Mädchen innerhalb der Feuerwehren nach vorne bringen“, sagte sie. Die Fire-Kids treffen sich derzeit alle vier Wochen donnerstags von 17 bis 18.30 Uhr im Gerätehaus. Im Mittelpunkt stehen gemeinsame Spiel- und Bastelaktionen.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sosv37k4s1zrwthm2
Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Fotostrecke Barsinghausen: Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de