Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
282 Egestorfer absolvieren Sportabzeichen

Barsinghausen/Egestorf 282 Egestorfer absolvieren Sportabzeichen

Der Turn- und Sportverein (TSV) Egestorf hat bei der Vergabe der Sportabzeichen neue Bestmarken verbucht: 282 Teilnehmer nutzten im Jahr 2015 das wöchentliche Angebot, das Leistungsabzeichen auf dem Sportplatz an der Ammerke zu erwerben – so viele wie zuletzt vor 30 Jahren.

Voriger Artikel
Kommunen atmen kurz durch
Nächster Artikel
Kommunen atmen bei Unterbringung kurz durch

Dietrich Jeromin (links), selbst 30-facher Sportabzeichen-Absolvent, gratuliert Stefanie Keßler, Thorsten Ulit, Christian Japtok und Dieter Wappenhans zu ihren wiederholten Abzeichen.

Quelle: Carsten Fricke

Egestorf. „Das ist eine Zahl, die wir seit 1985 nicht hatten“, betonte Sportabzeichenobmann Dietrich Jeromin bei der feierlichen Übergabe am Sonntag im voll besetzten Saal des TSV-Vereinsheims. 96 Erwachsene sowie 186 Kinder und Jugendliche erwarben nach dem angeleiteten Training in verschiedenen Disziplinen, das der Verein auch in diesem Jahr von April bis Oktober an jedem Montag anbietet, ihre Abzeichen in Bronze, Silber oder Gold. Dazu hätten sicher das regelmäßige Angebot des TSV, eine Kooperation mit der Ernst-Reuter-Schule und Bonusprogramme von Krankenkassen beigetragen, vermutete Jeromin.

An Christian Japtok konnte Jeromin bereits das 20. Sportabzeichen überreichen. „Ich bin über meinen Nachbarn dazu gekommen“, erzählte der 56-Jährige. Im ersten Jahr habe er die Anforderungen jedoch unterschätzt und nur im Hochsprung die Mindestanforderungen erfüllt. Dieses Scheitern habe ihn aber motiviert, es im Jahr darauf besser zu machen. Offenbar mit Erfolg: Seitdem habe er stets das Abzeichen in Gold erworben.

Eine Auszeichnung für das 35-malige Wiederholen des Sportabzeichens erhielt Dieter Wappenhans. Jeromin selbst konnte sich über eine Urkunde für das 30-malige Sportabzeichen freuen. Weitere Urkunden gingen an Thorsten Ulit für sein zehntes und Stefanie Keßler für ihr fünftes Abzeichen. Auch die Zahl von 16 Familiensportabzeichen war im Jahr 2015 auf hohem Niveau. „Das ist die zweitgrößte bislang erzielte Anzahl“, sagte Jeromin erfreut.

Familie Brose bildete dabei ein fünfköpfiges Team, das mit Tobias (17) und Alexander (20), ihren Eltern Heike und Torsten sowie ihrem 78-jährigen Großvater Dieter Brose sogar drei Generationen umfasste. „Unsere Söhne sind über die Grundschule zum Sportabzeichen gekommen“, sagte Heike Brose. „Da haben wir gesagt, wenn die Kinder das machen, machen wir das auch“, erzählte sie. Nur zwei Abende hätten sie in die Abnahme ihrer Leistungen investiert. Auch in diesem Jahr wollen sich die fünf Egestorfer daher das Abzeichen wieder verdienen.

Die Sportabzeichensaison des TSV Egestorf beginnt am Montag, 4. April. Bis zum 24. Oktober können Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeweils montags von
18 bis 19.30 Uhr auf dem Sportplatz an der Ammerke mit den TSV-Übungsleitern trainieren und ihre Leistungen abnehmen lassen.

doc6oxoxuxpg0kx4wnw3q2

Rund 50 Absolventen sind bei der feierlichen Übergabe der Sportabzeichen im TSV-Vereinsheim dabei.

Quelle: Carsten Fricke

Von Carsten Fricke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Stadtrates Barsinghausen

Die Bürger in Barsinghausen haben bei der Kommunalwahl auch über ihren Stadtrat abgestimmt. Die Mitglieder im Überblick.

Barsinghausen
doc6rko2ftzfpxcec7nhln
Kreativität und Kunst treffen auf Schule

Fotostrecke Barsinghausen: Kreativität und Kunst treffen auf Schule

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de