Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
800-Jahr-Feier endet mit einem Oktoberfest

Egestorf 800-Jahr-Feier endet mit einem Oktoberfest

Zünftiger Abschluss für die Feiern zum 800-jährigen Bestehen der Ortschaft Egestorf: Bei einem Oktoberfest mit Musik, Wies’n-Bier und Weißwurst ließen es mehr als 300 Besucher am Sonnabend noch einmal ordentlich krachen. In der Rückschau auf das Jubiläumsjahr spricht der Festausschuss von einem großen Erfolg.

Voriger Artikel
53-Jähriger raucht Joint am Steuer
Nächster Artikel
Wie Kleiderspenden helfen

Feuerwehrmusiker aus Egestorf und Langreder spielen im Festzelt.

Quelle: Frank Hermann

Egestorf. Frühzeitig hatte sich der Ausschuss bei seiner Planungen für das Ortsjubiläum dazu entschlossen, auf eine große 800-Jahr-Feier zu verzichten und stattdessen mehrere kleine Feiern und Veranstaltungen auf den Weg zu bringen.

"Dazu haben wir 18 Vereine und Institutionen aus der Ortschaft eingebunden. Alle haben sich mir eigenen Ideen und Veranstaltungen beteiligt. Das zeigt die Vielfältigkeit und die Lebendigkeit unserer Ortschaft", erläutert Dieter Pohl als Sprecher des Festausschusses "800 Jahre Egestorf".

In bleibender Erinnerung bleibe ihm insbesondere der Neujahrsempfang für alle Egestorfer zu Beginn des Festjahres. Damals kamen rund 600 Besucher in die Fritz-Ahrberg-Halle, um sich auf das Ortsjubiläum einzustimmen.

Zu den Höhepunkten zählt Dieter Pohl auch das Egestorf-Modell: Klaus Hildebrandt hat in monatelanger Feinarbeit die Ortschaft aus den Jahren um 1950 im Maßstab von 1:1000 nachgebaut. Nach dem Wunsch des Festausschusses soll dieses Egestorf-Modell künftig einen festen Platz in der Pausenhalle der Ernst-Reuter-Schule erhalten.

Neben dem großen Neujahrsempfang gehörten auch Konzerte, musikalische Frühschoppen, ein Kabarettabend mit Matthias Brodowy, Herbst- und Straßenflohmarkt sowie zum Ausklang das Oktoberfest und am Sonntag ein Zeltgottesdient und ein Katerfrühstück zum Festprogramm.

Hinzu kommen besondere Aktionen wie die aktualisierte Egestorf-Chronik und ein Nachdruck der Chronik von 1966, eine Festschrift, mehrere Jahreskalender mit Egestorfer Motiven sowie der Verkauf von Fahnen, Aufklebern und Plaketten.

"Im Jubiläumsjahr hat sich der Ort von seiner besten Seite gezeigt und die Festveranstaltungen zu einem riesigen Gemeinschaftsprojekt nahezu aller Egestorfer gemacht. Diesen Zusammenhalt finde ich beeindruckend", sagt der Ortspolitiker Max Matthiesen.

doc6rxjuundiz71fuwtu2qx

Fotostrecke Barsinghausen: 800-Jahr-Feier endet mit einem Oktoberfest

Zur Bildergalerie

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de