Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
AWO-Ortsverein weitet sein Engagement aus

Barsinghausen/Gehrden AWO-Ortsverein weitet sein Engagement aus

Der AWO-Ortsverein Barsinghausen/Gehrden hat sein Engagement in den vergangenen Monaten weiter ausgebaut. Seit Jahresbeginn zählt auch der Einsatz für das Freiwilligenzentrum Barsinghausen (FZB) dazu. Mit Monika Scheibe wählten Mitglieder eine Verbindungsfrau zum FZB in den Vorstand.

Voriger Artikel
Deutlich mehr Unfälle im Stadtgebiet
Nächster Artikel
Kein Pächter für das Sportheim im Sicht

Günter Gottschalk (rechts) dankt Karl-Heinz Kalthaus für seine 40-jährige AWO-Mitgliedschaft.

Quelle: Carsten Fricke

Barsinghausen. „Wir wollen einen engen Kontakt halten“, betonte der Ortsvereinsvorsitzende Günter Gottschalk bei der Jahresversammlung. Nach dem Rückzug des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) hatte sich der Ortsverein für eine Übernahme der Trägerschaft eingesetzt. Daraufhin sprang die AWO Region Hannover als neuer Träger in Kooperation mit der Stadt Barsinghausen ein. Monika Scheibe soll nun als aktive Mitarbeiterin des FZB und Vorstandsmitglied bei der AWO dazu beitragen, die Angebote zu verknüpfen und weiter zu stärken.

Mit der Seniorenarbeit, der Demenzguppe und den AWO-Tafeln für bedürftige Menschen in Barsinghausen und Gehrden behalte der Ortsverein aber auch seine bisherigen drei Tätigkeitsfelder bei. "Das sind wesentliche Standbeine, die uns ausfüllen und die wir mit Leidenschaft betreiben", sagte Gottschalk. Er dankte allen freiwilligen Helfern, die insbesondere im Bereich der Tafel in den vergangenen Monaten stark gefordert gewesen seien.

Die Mitgliederzahl des Ortsvereis sei mit 126 stabil. Für seine 40-jährige Mitgliedschaft zeichnete der Vorstand Karl-Heinz Kalthaus aus. Marlene Bruns erhielt eine Urkunde für ihre 35-jährige Vereinszugehörigkeit. Für ihre 25-jährige Treue zur AWO ehrte der Vorstand sieben weitere Mitglieder.

Das Jahresprogramm des Ortsvereins umfasst regelmäßige Seniorentreffen in der Tagesstätte Ellernstraße, monatliche Angebote des Gesprächskreises Demenz und Kegeltermine. Außerdem lädt der Vorstand unter anderem zu einer "Kaffeefahrt ins Alte Land" am 21. April, zu einer Fahrt zum Fischessen nach Hagenburg am 18. Mai sowie zu einer "Heidelbeerfahrt" im August ein.

Von Carsten Fricke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de