Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° bedeckt

Navigation:
Alle Feuerwehrlehrlinge bestehen die Prüfung

Barsinghausen Alle Feuerwehrlehrlinge bestehen die Prüfung

Geschafft: Zum Abschluss eines rund vierwöchigen Grundlehrgangs der Stadtfeuerwehr Barsinghausen haben alle 23 Teilnehmer die Prüfungen am Sonnabend bestanden. Künftig dürfen die vier Frauen und 19 Männer aktiven Dienst in den Einsatzabteilungen ihrer Ortsfeuerwehren leisten.

Voriger Artikel
TSV will Vereinssport attraktiver machen
Nächster Artikel
Lahmann: SPD-Vorwürfe sind Quatsch

Ausbildungsleiter Volker Bothe (links) mit den erfolgreichen Prüflingen des Grundlehrgangs.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. Hinter den Feuerwehrlehrlingen im Alter von 16 bis 43 Jahren liegen 66 Unterrichtsstunden in Theorie und Praxis. Unter der Regie von Stadtausbildungsleiter Volke Bothe vermittelten 16 Ausbilder aus mehreren Ortsfeuerwehren das Grundlagenwissen für Einsatzkräfte. Neben Fahrzeug- und Gerätekunde gehören dazu insbesondere die richtigen Handgriffe bei Lösch- und Rettungseinsätzen sowie ein ganztägiger Erste-Hilfe-Kurs.

"Teamarbeit und Kameradschaft sind wesentliche Elemente für die Arbeit in der Feuerwehr, genauso wichtig wie das feuerwehrtechnische Wissen. Dieser Lehrgangsjahrgang hat sich als geschlossene Einheit präsentiert", erläuterte Stadtbrandmeister Dieter Engelke bei der Zertifikatsübergabe im Feuerwehrhaus Barsinghausen.

Leichte Enttäuschung ließ Stadtausbildungsleiter Volker Bothe anklingen. Sowohl bei den theoretischen als auch bei den praktischen Prüfungen blieben die frisch ausgebildeten Feuerwehrleute nach Einschätzung Bothes hinter ihrem eigentlichen Leistungsvermögen zurück.

"Aber bestanden ist bestanden. Und die eigentliche Ausbildung geht jetzt innerhalb der Ortsfeuerwehren erst richtig los“, sagte der Ausbildungsleiter.

Zu den Lehrgangsteilnehmern gehörten in erster Linie junge Leute aus den Jugendabteilungen der Ortsfeuerwehren. Darüber hinaus beteiligten sich auch wieder einige Quereinsteiger, die sich in diesem Truppmann-I-Lehrgang für den Feuerwehrdienst qualifiziert haben.

Zur Gruppe gehörten zudem zwei junge Mitglieder der Ortsfeuerwehr Groß Munzel, die als Flüchtlinge aus Afghanistan an den Deister gekommen sind. "Ich hoffe sehr, dass es bald eine Selbstverständlichkeit ist, geflüchtete Menschen bei uns zu Feuerwehrleuten auszubilden", betonte Stadtbrandmeister Dieter Engelke.

Lob richteten Regionsbrandmeister Karl-Heinz Mensing sowie der stellvertretende Bürgermeister Max Matthiesen an die Adresse der neue Feuerwehrleute. "Ihr seid ein wichtiger Bestandteil für die Sicherheit der Bürger in unserer Stadt. Ohne Nachwuchs gibt es keine Zukunft", erklärte Matthiesen. Mensing rief dazu auf, mit viel Spaß an die künftigen Aufgaben innerhalb der Feuerwehr heranzugehen.

Zusätzlich zu den Truppmann-I-Absolventen erhielten am Sonnabend auch 22 erfolgreiche Prüflinge des Truppmann-II-Lehrgangs ihre Zertifikate. Diese Frauen und Männer haben ihren Truppmann-I-Lehrgang bereits in den Jahren 2013 und 2015 absolviert und nach mindestens 80 Stunden praktischem Dienst in den Ortsfeuerwehren ihren Fortbildungslehrgang bestanden – laut Volker Bothe mit "sehr guten Ergebnissen".

doc6uffecmavtzeq9r96r5

Fotostrecke Barsinghausen: Alle Feuerwehrlehrlinge bestehen die Prüfung

Zur Bildergalerie

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr

doc6xkg5l1pgbb118xf9jm9
Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Fotostrecke Barsinghausen: Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de