Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Alle haben Freude bei Mitmachtänzen

Barsinghausen Alle haben Freude bei Mitmachtänzen

„Grenzen überwinden“ soll ein neues gemeinschaftliches Tanzprojekt der Volkshochschule Calenberger Land und des Barsinghäuser Petrushofes. Die Idee dahinter: Menschen mit und ohne Einschränkungen, Alteingesessene und Migranten sollen bei Mitmachtänzen aus allen Kulturen ein Gemeinschaftsgefühl entwickeln.

Voriger Artikel
SPD sieht noch touristisches Potential
Nächster Artikel
Totes Pferd schreckt Tierschützer auf

Lebensfreude durch Bewegung: Simone Weiss (Mitte) zeigt den Teilnehmern die Bewegungsabläufe bei einem Mitmachtanz.

Quelle: Andreas Kannegießer

Barsinghausen. Der Auftakt am Donnerstag ist vielversprechend verlaufen: Mehr als 30 Teilnehmer kamen in den Saal der Petrusgemeinde, um sich zwei Stunden lang ganz dem Rhythmus von Musik aus aller Welt hinzugeben. Albert Hensen am Akkordeon und Simone Weiss mit ihrer Querflöte und als Tanzanleiterin verstanden es von Beginn an, den Männern und Frauen auf der Tanzfläche Freude an der gemeinsamen Bewegung zu vermitteln.

Und so übten sich Flüchtlinge aus dem Sudan, aus Syrien und Somalia gemeinsam mit kurdischen Männern, Bewohnerinnen des Petrushofes und Helferinnen vom Mittagstisch der Petrusgemeinde unter anderem am Bärentanz aus den Schweizer Bergen. Das Angebot ist von der Marlis-Ragge-Stiftung finanziert, sodass niemand für die Teilnahme bezahlen muss. Die beiden Organisatorinnen Ruth Schütte von der VHS und Sigrid Lott vom Petrushof waren zufrieden über den gelungenen Beginn. „Musik und Tanz haben alle ganz schön verbunden“, lobte Lott. Da sei Sprache unwichtig.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6smokwqhpdezd4mberm
Sänger setzen Brauch der Adventskonzerte fort

Fotostrecke Barsinghausen: Sänger setzen Brauch der Adventskonzerte fort

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de