Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Am Sonntag ist wieder Deistertag

Barsinghausen Am Sonntag ist wieder Deistertag

Unter dem Motto „Aktiv im Deister“ laden die im Arbeitskreis Deister zusammengeschlossenen Kommunen für Sonntag ein. „Der Deister ist faszinierend vielseitig. Mit bewährten und neuen attraktiven Programmbausteinen werden wir unsere Gäste begeistern“, sagt Thomas Slappa, Sprecher des Arbeitskreises.

Voriger Artikel
Jäger fangen 103 Waschbären seit August 2015
Nächster Artikel
Kirchdorf: TSV-Vorstand ist vorsichtig optimistisch

Geführte Wandertouren gehören zum Programm des 9. Deistertags.

Quelle: (FREELENS Pool) Wyrwa

Barsinghausen/Wennigsen. Das Besucherbergwerk Klosterstollen, Hinterkampstraße 4, bietet von 9 bis 17 Uhr stündlich Einfahrten mit der Grubenbahn 1400 Meter in den Berg zu den historischen Kohleabbaustätten an. Anschließend bietet das „Cafe Glück Auf“ Kaffee, Kuchen und rustikales Bergmannsessen an. Karten für die Einfahrten kosten 4, 5 und 10 Euro.
Zu einer naturkundlichen Wanderung lädt der Nabu-Ortsverband ein. Kindergruppenleiterin Bettina Waßmann und Vogelkundler Karl Närmann führen durch den Zechenpark und über das Haldengelände. Diese Wanderung richtet sich besonders an Familien und Kinder. Während der Wanderung sollen Vögel an ihrem Gesang erkannt werden. Treffpunkt ist um 10 Uhr der Parkplatz des Besucherbergwerks.
Am Zechenpark startet um 10.20 Uhr auch das Angebot des Hannoverschen Wander- und Gebirgsvereins unter Leitung von Manfred Weng. Die etwa vierstündige Tour führt über den Calenberger Weg, vorbei an den „Fuchslöchern“ zur Wallmannhütte, weiter geht es nach Blumenhagen bis nach Lauenau. Dort ist eine Einkehr geplant. Zurück geht es um 16.49 Uhr vom ZOB Lauenau.
Veranstaltungsort aller Touren und Aktionen in Wennigsen ist der Ortsteil Bredenbeck, Wanderparkplatz Reiteranger/Ende Glück-Auf-Straße. Ab 10.30 Uhr gibt es alle zwei Stunden das Angebot „Den Kniggeforst entdecken“. Mit dem Treckerwagen geht es durch den Forst bis zum Deisterkamm. Eine Wanderung mit dem Förster im Kniggeschen Forst schließt sich an.
Von 10.30 bis 14.30 Uhr heißt es am Infomobil der Jägerschaft Hannover-Land „Keine Angst vor Fuchs und Hase“: Präparate werden gezeigt, es gibt ein Quiz zu Fragen des Waldes und Bastelspaß für Kinder.
Bei den Sportschützen geht es von 10 bis 15.30 Uhr um den „Deisterpokal“ mit Pokalschießen sowie Lichtpunktschießen für Kinder bis 12 Jahren. „Einmal Robin Hood sein“, Bogenschießen für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren heißt es 14 bis 16 Uhr.
Wildschwein-Bratwurst vom Grill gibt es von 12 bis 14 Uhr.
Von 10.30 bis 16 Uhr ist die Ausstellung zur Waldwirtschaft früher und heute zu sehen. Die Forstverwaltung Knigge bietet Bastelaktionen für Kinder aus Waldprodukten vor Ort und einen Wettbewerb im Baumscheibensägen. Auch die nachhaltige Bewirtschaftung von Wäldern wird erläutert.
Die Waldrätsel-Rallye „Auf Deistersafari“ dauert von 11 bis 14.30 Uhr. Die ganze Familie darf mitknobeln. Start ist am Nabu-Infostand.
„Von Knigges Köthnern und der Kohle“ heißt der um 14 Uhr beginnende zweistündige Rundgang durch das Dorf. Erläutert wird die Ortsentwicklung zwischen Grundherrschaft und Frühindustrialisierung. Veranstalter ist der Heimat- und Kulturverein Bredenbeck. Die Heimatstube Bredenbeck, Wennigser Straße 23, hat von 15 bis 17 Uhr geöffnet.
Das gesamte Programm des 9. Deistertags kann im Internet auf deister.de als Pdf-Datei heruntergeladen werden.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de