Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Ampelregelung bleibt länger

Barsinghausen Ampelregelung bleibt länger

Die Kanalbauarbeiten an der Wilhelm-Heß-Straße verzögern sich. Der Stadtentwässerungsbetrieb Barsinghausen spricht von „kleineren Problemen im Untergrund“, die zu einem Verzug der Bauarbeiten geführt hätten. Die Ampelregelung auf der stark befahrenen Durchgangsstraße wird voraussichtlich bis zum 22. Juli aufrechterhalten bleiben.

Voriger Artikel
CDU fordert mehr Parkplätze am Bahnhof
Nächster Artikel
ASB lehrt nun auch Erste Hilfe am Hund

Die Wilhelm-Heß-Straße bleibt voraussichtlich mindestens eine Woche länger als ursprünglich geplant halbseitig gesperrt. Die Stadtentwässerung ist mit dem Verkehrsfluss an der Baustellenampel aber zufrieden.

Quelle: Andreas Kannegießer

Barsinghausen. Für den Bau des neuen Regenwasserkanals müsse eine Telekommunikationsleitung verlegt werden, die dort nicht erwartet worden sei, sagt Rafael Krause vom Stadtentwässerungsbetrieb. Das Ganze sei eigentlich Routine, allerdings könnten Kommunikationsleitungen im Interesse der Kunden meist nur mit einigem Vorlauf umgelegt werden, erläutert er. Der Baufirma, die das Tiefbauprojekt ausführt, attestiert Krause gute Arbeit. Der Verkehr im Baustellenbereich laufe trotz der Teilsperrung flüssig durch. „Wir sind sehr zufrieden“, sagt der Mitarbeiter des Stadtentwässerungsbetriebs.

Das Unternehmen erneuert in der Wilhelm-Heß-Straße in Höhe Heckenweg nicht nur den unter der Fahrbahn kreuzenden Regenwasserkanal, sondern verlegt zugleich auch einen neuen Schmutzwasserkanal. Die Arbeiten unter der Durchgangsstraße sind der Auftakt für ein größeres Bauprojekt, mit dem die Stadtentwässerung die latente Überschwemmungsgefahr im Bereich Hecken- und Grasweg minimieren möchte. Die neuen Regenwasserkanäle haben deutlich mehr Aufnahmekapazität. Die Arbeiten in dem Bereich sollen voraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen sein.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6wsrmx51upk7gtcod1
ASB plant neue Angebote im Quartierstreff

Fotostrecke Barsinghausen: ASB plant neue Angebote im Quartierstreff

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de