Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Anliegerwünsche fließen in die Bauplanung ein

Barsinghausen Anliegerwünsche fließen in die Bauplanung ein

Voraussichtlich noch in diesem Jahr beginnen die Bauarbeiten zur Grundsanierung der Oberen Straße. Bei den Planungen zur Neugestaltung des rund 260 Meter langen Straßenzuges spielen die Anliegerwünsche eine große Rolle.

Voriger Artikel
Brückenbau kommt die Stadt teuer zu stehen
Nächster Artikel
Unterschriften für das Schlagwerk der Turmuhr

Tiefe Löcher klaffen in der Fahrbahndecke der Oberen Straße.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. Nach Angaben von Fachdienstleiter Michael Dettmann von der Stadt Barsinghausen haben die Anlieger der Oberen Straße schon frühzeitig ihre Kooperationsbereitschaft signalisiert und sich mit eigenen Vorschlägen am Projekt beteiligt. Daher orientiere sich das Planungskonzept, wie es zum Beispiel auch auf einer Schautafel an der Ecke Obere Straße/Hinterkampstraße zu sehen sei, an den Wünschen der Anwohner.

So werde die Fahrbahn mit einer 65 Zentimeter dicken Schicht komplett neu aufgebaut und erhalte an der Oberfläche ein sandsteinfarbenes Betonsteinpflaster. Zudem werde die Obere Straße zu einem verkehrsberuhigten Bereich mit Fahrbahn und Gehsteig auf einem gemeinsamen Höhenniveau.

Hinzu kommen zwölf markierte Stellplätze im Straßenraum, optisch kenntlich gemacht mit anthrazitfarbenem Betonsteinpflaster. "Einige Anlieger wünschen sich mehr Stellplätze. Aber wir wollen Stellflächen direkt gegenüber von Grundstücksein- und -ausfahrten vermeiden. Diese Lösung wird alle Seiten zufrieden stellen", sagt Michael Dettmann, der mit Baukosten von rund 300 000 Euro rechnet.

Die Anlieger müssen sich an den Straßenbaukosten beteiligen.
In den nächsten Tagen will die Stadt Barsinghausen die Arbeiten für den Straßenbau öffentlich ausschreiben und möglichst noch in diesem Jahr mit der Komplettsanierung beginnen. Als Bauzeit seien derzeit rund drei Monate veranschlagt.

"Im ersten Schritt werden die Hausanschlüsse erneuert, weil diese Anschlüsse zum Teil sehr tief liegen“, erläutert Michael Dettmann. Für die Kosten dieser Erneuerung sei allein der Stadtentwässerungsbetrieb Barsinghausen zuständig.

doc6robu0a1ubr1gs2neko

Ein Hinweistafel erläutert das Ausbauprojekt für die Obere Straße.

Quelle: Frank Hermann

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6u89x63hpb81eg01fh58
„Die Leute gieren nach Frühling“

Fotostrecke Barsinghausen: „Die Leute gieren nach Frühling“

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de