Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Arbeitsmarkt bleibt trotz des Winters stabil

Barsinghausen/ Wennigsen Arbeitsmarkt bleibt trotz des Winters stabil

Die Zahl der Arbeitslosen in Barsinghausen, Wennigsen und Gehrden ist im Dezember gegenüber dem Vormonat ganz leicht gestiegen. Zum Monatsende waren 1533 Männer und Frauen ohne Beschäftigung registriert, das sind 18 mehr als Ende November. Die Arbeitslosenquote liegt unverändert bei 4,8 Prozent.

Voriger Artikel
Schulneubau wird frühestens 2020 beginnen
Nächster Artikel
Geschäftsleute kündigen Überraschungen an

Die Agentur für Arbeit meldet für den Dezember insgesamt positive Zahlen.

Quelle: Archiv

Barsinghausen/ Wennigsen. Die aktuellen Arbeitsmarktzahlen sind nach Mitteilung der Agentur für Arbeit allerdings noch immer deutlich besser als vor einem Jahr. Im Dezember 2014 waren in den drei Deisterkommunen 1614 Menschen arbeitslos. Die Quote lag damals bei 5,1 Prozent. Im Dezember haben sich in der Barsinghäuser Filiale der Arbeitsagentur 338 Männer und Frauen erstmals oder erneut arbeitslos gemeldet, das sind zwei mehr als im Vormonat. Gleichzeitig haben 317 Menschen ihre Arbeitslosigkeit beenden können, das sind elf weniger als im November.

Der Bestand an offenen Stellen ist binnen Monatsfrist gesunken. Ende Dezember waren 213 offene Stellen in Barsinghausen, Wennigsen und Gehrden registriert, das sind elf weniger als im November, aber 26 mehr als vor einem Jahr. Die Jahresbilanz der Barsinghäuser Arbeitsagentur fällt positiv aus: Von Januar bis Dezember 2015 haben Arbeitgeber 894 Arbeitsstellen zur Besetzung gemeldet. Das sind 205 Stellen mehr als im Laufe des Jahres 2014.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de