Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Auch die Stadt ist bereit zur Schlichtung

Kirchdorf Auch die Stadt ist bereit zur Schlichtung

Im Streit zwischen der Stadt Barsinghausen und dem TSV Kirchdorf um das alte Kirchdorfer Sportheim deutet vieles auf eine außergerichtliche Verständigung der Konfliktparteien hin. Nach dem TSV-Vorstand hat auch die Stadtverwaltung angekündigt, dass sie bereit sei, dem vom Landgericht Hannover empfohlenen Schlichtungsverfahren zuzustimmen. „Wir werden an Ausgleichsgesprächen teilnehmen“, sagt Finanz-Fachdienstleiter Stefan Müller.

Voriger Artikel
Schauspieler taufen das Schiff von Käpt'n Hook
Nächster Artikel
Protestspaziergang auf Wilhelm-Heß-Straße

Der Streit zwischen der Stadt Barsinghausen und dem TSV Kirchdorf ist um das alte Sportheim entbrannt.

Quelle: Archiv

Kirchdorf. Das Landgericht hat einen Verhandlungstermin für Juni anberaumt, der hinfällig werden könnte, sofern es zuvor zu einer Einigung kommt. Müller bestätigt, dass die Stadt gegenüber dem TSV Schäden am Vereinsheim in Höhe von rund 24 000 Euro geltend gemacht habe. Inzwischen haben sich die offenen Forderungen reduziert, weil die Stadtverwaltung Sportfördermittel in Höhe von rund 10 000 Euro nicht an den TSV ausgezahlt hat. Die Verwaltung wirft dem Sportverein vor, dass bei der Rückgabe des inzwischen nicht mehr genutzten Sportheims an die Stadt Armaturen und andere Teile der Innenausstattung ausgebaut gewesen seien. Sollte es zu einem Vergleich kommen, muss der Rat der Stadt dem Ergebnis der Schlichtung zustimmen, wie Müller betont.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sm6s0ilp50j9a3fcj1
Immer wieder samstags rollt der Handball

Fotostrecke Barsinghausen: Immer wieder samstags rollt der Handball

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de