Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Auf allen Umleitungsstrecken gilt ein Halteverbot

Bantorf/Wichtringhausen Auf allen Umleitungsstrecken gilt ein Halteverbot

Während der am Montag startenden, mehr als einmonatigen Vollsperrung der Bundesstraße 65 wird ein Teil des Verkehrs durch Bantorf, Hohenbostel und die Barsinghäuser Kernstadt umgeleitet. Die Straßenverkehrsbehörde der Stadt hat vorsorglich Halteverbote an allen innerorts gelegenen Umleitungsstrecken angeordnet.

Voriger Artikel
Stadt und Anlieger wollen Lärmproblem lösen
Nächster Artikel
Postgebäude: Umbau kommt gut voran

An der Einmündung der Dieselstraße in Bantorf beginnt nächste Woche die Vollsperrung der Bundesstraße 65 in Richtung Osten.

Quelle: Andreas Kannegießer

Bantorf/Wichtringhausen. Betroffen sind der Bantorfer Brink in Bantorf, die Nenndorfer Straße in Hohenbostel sowie die Wilhelm-Heß-Straße und die Rehrbrinkstraße in der Kernstadt. Darüber hinaus will die Stadtverwaltung mit dem Verzicht auf Baumaßnahmen dafür sorgen, dass der Verkehr reibungslos fließen kann. „Wir versuchen, weitere halbseitige oder Vollsperrungen an Kreis-, Landes- und Bundesstraßen während der Dauer der Arbeiten an der B65 zu vermeiden“, sagt Stadtsprecher Andreas Schröter.

Von den Straßenbauarbeiten auf der Bundesstraße 65 sind auch die Regiobus-Linien 530 und 533 betroffen. Nach Mitteilung der Regiobus GmbH wird es je nach Baufortschritt auf der Bundesstraße zwischen dem 2. Oktober und 6. November mehrere Änderungen der Linienführung geben. Während der ersten Phase, vom 2. bis 8. Oktober, ist die Bundesstraße zwischen der Dieselstraße (Bantorf) und der Einmündung der Heerstraße (nördlich von Winninghausen) gesperrt. Die Buslinie 530 wird während dieser Zeit geteilt. Laut Regiobus führen die planmäßigen Fahrten von Barsinghausen über Hohenbostel nach Bantorf. Dort befindet sich in der Straße „An der Königseiche“ eine Ersatzhaltestelle, die als Anfangs- und Endhaltestelle dient. In Richtung Barsinghausen fahren die Busse auf dem regulären Weg. Zeitgleich mit den planmäßigen Fahrten verkehren ab Barsinghausen Zusatzbusse nach Wichtringhausen zur Haltestelle „Kleines Ecke“. Diese fahren anschließend weiter über Hohenbostel zurück nach Barsinghausen und bedienen dabei alle regulären Haltestellen.

Die Busse der Linie 533 fahren von Hannover kommend bis zur Kreuzung B65/Heerstraße, von dort über Winninghausen und Hohenbostel bis zur Ersatzhaltestelle „Bantorf-Bahnhof“ in der Straße An der Königseiche, bevor wieder der reguläre Fahrweg gilt. Die Fahrten in Gegenrichtung führen über dieselbe Strecke.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr

doc6xkg5l1pgbb118xf9jm9
Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Fotostrecke Barsinghausen: Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de