Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
„Auf diese Siedlergemeinschaft ist Verlass“

Barsinghausen „Auf diese Siedlergemeinschaft ist Verlass“

Rundum zufrieden mit der Siedlergemeinschaft hat sich deren Vorsitzender Rondo Beckmann in der Mitgliederversammlung gezeigt. Die Interessenvertretung sei in der Stadt nach wie vor sehr beliebt und habe auch im vergangenen Jahr wieder neue Mitglieder gewinnen können.

Voriger Artikel
Jörg Linne bleibt Ortsbrandmeister
Nächster Artikel
Samstag plus - für ein gemütliches Zuhause

Für langjährige Mitgliedschaft wurden Inge und Dieter Pfaffe, Renate und Günter Wöltje, Renate Struß, Heinz Mießen, Ernesto Hoernig und Brigitte Hoernig (nicht anwesend) geehrt.

Quelle: Johanna Kruse

Barsinghausen. "Auf diese Siedlergemeinschaft ist Verlass“, sagte Beckmann stolz, als er auf die Einnahmen des Vereins zu sprechen kam. Spenden über 3500 Euro waren 2016 in die Kasse geflossen. Davon kamen 2000 Euro von der Sparda Bank, der Rest stammt komplett aus Privatspenden. Auch der Internetauftritt der Siedlergemeinschaft sei mit etwa 300 Aufrufen pro Monat ein Erfolg, betonte Beckmann. Außer Festen und Fahrten wie dem Sommerfest und einem Besuch des Bundestages, war 2016 auch das Jahr der Hochzeiten und runden Geburtstage in Barsinghausen. „Wir haben 48-mal zum Geburtstag und 13-mal zu Ehe-Jubiläen gratuliert“, sagte Beckmann. „Wir als Vorstand sind sehr zufrieden, dass wir durch das Engagement der Mitglieder all diese Gratulationen durchführen können.“

Acht Mitglieder konnten sich zudem über eine Ehrung freuen. Brigitte und Ernesto Hoernig sowie Inge und Dieter Pfaffe wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Für ihre 40-jährige Mitgliedschaft wurden Renate und Günter Wöltje, Renate Struß und Heinz Mießen geehrt.

Seinen Dank sprach auch der stellvertretende Bürgermeister Max Matthiesen aus: „Die Gemeinsamkeit, die hier gepflegt wird, ist einzigartig.“ Er nahm auch Bezug auf das Energie-Projekt, durch das auf Ratsbeschluss Wohnungen in der Nordstadt saniert und umgebaut werden sollen. „Wir müssen nun beginnen, über die Finanzierung zu sprechen und miteinander zu reden. Dazu ist uns auch ihre Unterstützung wichtig“, betonte Matthiesen gegenüber den Mitgliedern.

Bei den anschließenden Wahlen wurden Heinz Schmidt als stellvertretender Vorsitzender, Maria Hugo als stellvertretende Schriftführerin und Wolfgang Hugo als stellvertretender Schatzmeister in ihren Ämtern bestätigt. Da sich für das Amt des stellvertretenden Kassenprüfers zwei Kandidaten bewarben, entschieden die Anwesenden einstimmig, sowohl Rainer Kutscher als auch Reinhard Hesse auf diesen Posten zu setzen. Zum Abschluss der Sitzung wurde Tanzmusik gespielt, gemütlich geklönt und eine große Schlachterplatte serviert.

Von Johanna Kruse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6xkg5l1pgbb118xf9jm9
Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Fotostrecke Barsinghausen: Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de