Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bahnhofstraße wird umgestaltet

Barsinghausen Bahnhofstraße wird umgestaltet

Das Programm zur Innenstadtsanierung in Barsinghausen wird fortgesetzt. Mit Zuschüssen des Bundes und des Landes will die Stadt nun auch die Bahnhofstraße und die Osterstraße umgestalten und attraktiver machen. Die Bürger sollen in die Planungen einbezogen werden.

Voriger Artikel
Tierschützer wünschen sich mehr Geld
Nächster Artikel
Jürgen Weiß will Konflikte lösen

Nach der Umgestaltung der Marktstraße nimmt die Stadt Barsinghausen nun Bahnhof- und Osterstraße ins Visier.

Quelle: Archiv

Barsinghausen. Die Bahnhof- und die Osterstraße stehen seit Jahren im Fokus der Barsinghäuser Stadtplaner. Die Struktur beider Straßen sei nicht optimal, sagt Baudirektor Tobias Fischer: „Stellflächen und Querungshilfen fehlen.“ Schon vor Jahren waren erste Pläne entstanden, die Bahnhofstraße stärker zu begrünen. „Das ist ein gerne genutztes Gestaltungselement“, sagt Fischer.

Die früheren Umgestaltungspläne für die Bahnhofstraße waren nicht zuletzt aus finanziellen Gründen aufgeschoben worden. Mit dem Städtebauförderprogramm im Rücken hat die Stadt nun bessere Möglichkeiten zur Realisierung - umso mehr, seitdem finanzschwache Kommunen, die den Zukunftsvertrag abgeschlossen haben, nur noch 20 Prozent der Gesamtkosten selbst aufbringen müssen.

Nach Angaben der Verwaltung liegen erste Schätzungen für die Umbaukosten vor: Die Sanierung der Bahnhofstraße südlich der Siegfried-Lehmann-Straße wird demnach etwa 1,23 Millionen Euro kosten. Für die Umgestaltung der Gehwege und Randbereiche der Osterstraße erwartet die Bauverwaltung Kosten von etwa 528 000 Euro. Mit der Planung wird die Stadt ein Ingenieurbüro beauftragen. Der Barsinghäuser Rat hat dafür in seiner jüngsten Sitzung grünes Licht gegeben. Die Verwaltung plant laut Fischer für Anfang 2016 eine komplette Bestandsaufnahme des Zustandes beider Straßenzüge, die sich auch auf die Kanäle im Untergrund erstreckt. Bereits Ende dieses Jahres könnte es erste Veranstaltungen für Bürger geben, in denen Anlieger und Interessierte mit Planern, Verwaltung und Politik über die Grundzüge der Neugestaltung der beiden Straßen diskutieren können.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sm6s0ilp50j9a3fcj1
Immer wieder samstags rollt der Handball

Fotostrecke Barsinghausen: Immer wieder samstags rollt der Handball

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de